Die Hilfsorganisation "Brot für die Welt" feiert Jubiläum auf Langeoog, der ersten zertifizierten Fairtrade-Insel

Video

Was macht der Weihnachtsmann im Sommer?

Brot statt Böller - Knallen oder Spenden? Jedes Jahr zwischen Weihnachten und Silvester die gleiche Frage. Die kommt von der kirchlichen Hilfsorganisation "Brot für die Welt". Die steht seit 60 Jahren für Entwicklungsarbeit — vorwiegend im globalen Süden. Wie die sich auszahlt, sieht man auch in Norddeutschland. Unter anderem auf der Fairtrade-Insel Langeoog. Und zwar nicht nur zu Weihnachten, sondern auch im Sommer.
02.08.2019
ekn/Evangelischer Kirchenfunk
02.08.2019
ekn/Evangelischer Kirchenfunk