Pro & Contra: Tanzverbot an Karfreitag?

Die Proteste gegen das Verbot von Tanzveranstaltungen an Karfreitagen reißen nicht ab. Alle Ländergesetze enthalten solche Verbote. Ist das alles noch zeitgemäß? Ursula Ott und Eduard Kopp beziehen Stellung.

Humanistische Verbände oder Politiker der Piraten laufen seit Jahren Sturm gegen das Tanzverbot an den so genannten "stillen Feiertagen", wie Karfreitag. Jüngst lockerte Baden-Württemberg das Verbot, aber nur für Gründonnerstag und den ersten Weihnachtstag. Karfreitag hingegen bleibt komplett still und tanzfrei. Keine Märkte, keine öffentlichen Feste. In Köln verboten Richter sogar eine islamische Beschneidungsfeier. Bremen erlaubt öffentliche Veranstaltungen an Karfreitag erst ab 21 Uhr.

Mehr zu Tanzverbot, Die Karwoche und das Osterfest
Die Zeit zu Hause auf dem Sofa ist in vielen Familien gerade wieder etwas reichlicher bemessen. Warum also nicht mal wieder gemeinsam ein Buch lesen? Eine Auswahl von Neuerscheinungen rund um das Kirchenjahr und seine Feste.
Ich werde sterben. Und Sie werden es auch. Viele Menschen, auch Christ*innen verdrängen diese simple Wahrheit. Dabei gibt es Grund zur Hoffnung. Jesus Christus bietet uns eine Perspektive über das irdische Leben hinaus. Eine Andacht zur Ermutigung und Erbauung.