Christlichen Konvertiten aus dem Iran
Open Doors mahnt
Konvertiten, also Menschen die zum Christentum übergetreten sind, erleiden in vielen Ländern Diskriminierung und massive Verfolgung. Das Hilfswerk Open Doors beklagt, dass dies in Deutschland zu wenig anerkannt werde.
Weltverfolgungsindex 2021
Die Intensität der Christenverfolgung hat laut Open Doors im Corona-Jahr 2020 weltweit zugenommen. In vielen Ländern werden vor allem Menschen unterdrückt und diskriminiert, die von ihrer Ursprungsreligion zum christlichen Glauben übergetreten sind.
Christin aus einer der 83 Familien, die vom Anschlag auf den Ostergottesdienst 2019 der Zion Kirche in Batticaloa betroffen waren. Sie erhielten u.a. Ermutigungsbriefe von Christen aus Deutschland, Italien, die Niederlande und weiteren Ländern.
Die Bedrohung der Religionsfreiheit nimmt laut Open Doors weltweit zu. Auch in diesem Jahr legt das christliche Hilfswerk seinen "Weltverfolgungsindex" vor. Danach sind rund 260 Millionen Christen Verfolgung und Diskriminierung ausgesetzt.
RSS - Open Doors abonnieren