Themen

Gesellschaft

EKD-Schrift "Bezahlbar wohnen" fordert bezahlbare Wohnungen
21.04.2021 - 15:27
Die Evangelische Kirche in Deutschland hat mehr Gerechtigkeit auf dem Wohnungsmarkt angemahnt. "Wohnen ist ein Grundbedürfnis", so EKD-Ratsvorsitzender Bedford-Strohm zur Veröffentlichtung der EKD-Schrift "Bezahlbar wohnen". Jeder Mensch "sollte sich eine Wohnung leisten können".
Assistierter Suizid muss von der Kirche begleitet werden
21.04.2021 - 14:45
Eine offene Auseinandersetzung mit dem Thema "assistierter Suizid" haben die Teilnehmer einer Online-Diskussion der Evangelischen Akademie Tutzing gefordert. Wer sich den Gesprächen um einen Sterbewunsch entziehe, tabuisiere ihn indirekt, sagte Pfarrerin Dorothea Bergmann.
"Mecklenburgischen Kirchenzeitung" publizierte schon zu DDR Zeiten
21.04.2021 - 06:05
Abnehmende Kirchenmitgliedschaft, Folgen der Corona-Pandemie, Umgang mit endlichen Ressourcen - die traditionsreiche Kirchenzeitung für Mecklenburg-Vorpommern scheut keine Konfliktthemen. Vor 75 Jahren erschien die erste Ausgabe des Wochenblatts.
Alle Inhalte zu: Gesellschaft
Präses Kurschus zur staatlichen Gedenkfeier für Corona Opfer
14.04.2021 - 10:56
epd
Die für den kommenden Sonntag geplante staatliche Gedenkfeier für die Corona-Toten und der ökumenische Gottesdienst könnten zu einem Moment des Innehaltens in der Krise werden - und möglicherweise auch Trost spenden, so die stellvertretende EKD-Ratsvorsitzende, Präses Kurschus.
26.03.2021 - 11:38
epd
Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, hat eine faire Lastenverteilung der Kosten für staatliche Corona-Hilfen gefordert.
Große Hochzeitsfeste scheinen auch 2021 nicht möglich zu sein.
07.03.2021 - 06:05
Imke Plesch
epd
Eine Hochzeit wird meist lange im Voraus geplant. Viele Paare haben ihr großes Fest schon von 2020 auf 2021 verschoben - und einige sagen jetzt nach und nach erneut ab. "Tiny Weddings" - kleine Hochzeiten - könnten ein neuer Trend werden.
Pfarrer arbeiten weiter nach Ruhestand
04.03.2021 - 06:05
Karsten Packeiser
epd
Auch in der evangelischen Kirche arbeiten einige Pfarrer über die übliche Altersgrenze hinaus weiter. Manche unterbrechen sogar ihren Ruhestand, um wieder eine Stelle zu übernehmen. Die Gründe dafür sind vielfältig.
Mobiles Impfteam in Kneipe
03.03.2021 - 16:12
Christine Ulrich
epd
Übrig gebliebene Impfdosen, Altenheim-Leiter, die heimlich ihre Lebenspartner impfen lassen. aber Jugendhelfer, die ungeimpft arbeiten müssen: Manch einer könnte denken, die Impfstrategien hätten ihren Namen nicht verdient. Dagegen verwahrt sich entschieden Susanne Breit-Keßler.
YouTube-Kanals "Anders Amen" mit Diskussion mit Blick auf Hass-Mails und Anfeindungen in den sozialen Medien
03.03.2021 - 15:00
epd
Die frühere hannoversche Landesbischöfin Käßmann wünscht sich mehr Courage in Kirche und Gesellschaft: "Wir brauchen Meinungen und Haltungen. Wenn alle kuschen und nichts mehr sagen, aus lauter Angst, dass sie einen Shitstorm abkriegen, möchte ich in so einem Land nicht leben."
Impfreihenfolge für gefährdete Personengruppen ändern
03.03.2021 - 08:45
epd
Die evangelische Theologin und Ethik-Expertin Petra Bahr hat Wartelisten für Menschen gefordert, die übrig gebliebene Corona-Impfdosen erhalten sollen. Dazu könnten Personengruppen mit einem hohen Infektionsrisiko gehören, so Bahr.
Kirchenpräsidentin der Evangelischen Kirche der Pfalz
25.02.2021 - 11:59
Klaus Koch
epd
Dorothee Wüst tritt ihr Amt als Kirchenpräsidentin der Evangelischen Kirche der Pfalz an. Im Gespräch zeigt sie sich selbstbewusst: Zwar stehe die schrumpfende Landeskirche vor großen Herausforderungen. Nichtsdestotrotz werde sie an gesellschaftlicher Relevanz nichts einbüßen.
Dorothee Wuest ist neue paelzische Kirchenpaesidentin
15.02.2021 - 12:51
epd
Die neue pfälzische Kirchenpräsidentin Dorothee Wüst hat zu mehr gegenseitiger Achtung in der Gesellschaft aufgerufen. Gerade in der Corona-Krise hätten die Menschen gespürt, wie wertvoll Solidarität sei, so Wüst am Sonntag in der Speyerer Gedächtniskirche in einem Gottesdienst.
Diakon Rainer Fuchs
15.02.2021 - 06:05
Gabriele Ingenthron
epd
Sie werden zu Influencern mit ihren Storys oder zur eigenen Marke mit ihrem Körper: Pfarrerinnen und Diakone lassen sich heutzutage viel einfallen, um Menschen zu erreichen. Von zwei Seelsorgern, die das perfektioniert haben.
RSS - Gesellschaft abonnieren