Alle Inhalte zu: Behörde
17.06.2018 - 15:47
epd
Der künftige Chef des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf) kommt laut "Focus Online" aus dem Bayerischen Innenministerium. Nachfolger der vor wenigen Tagen entlassenen Bamf-Präsidentin Jutta Cordt soll Hans-Eckhard Sommer werden.
Der frühere SPD-Chef Sigmar Gabriel sieht keine Notwendigkeit für einen Untersuchungsausschuss zur Aufarbeitung der Affäre im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.
10.06.2018 - 15:17
epd
Der frühere SPD-Chef Sigmar Gabriel sieht keine Notwendigkeit für einen Untersuchungsausschuss zur Aufarbeitung der Affäre im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf).
31.05.2018 - 11:57
Reimar Paul
epd
Der Präsident des Bundesamtes für kerntechnische Entsorgungssicherheit (BfE), Wolfram König, sieht bei der angelaufenen Suche nach einem Endlager für den hochradioaktiven Atommüll gute Mitwirkungsmöglichkeiten für die Bevölkerung.
28.04.2018 - 10:24
epd
Im Streit um die Kreuz-Pflicht in bayerischen Behörden hat FDP-Chef Christian Lindner Ministerpräsident Markus Söder (CSU) eine Entwürdigung des Kreuzes vorgeworfen.
22.04.2018 - 12:53
epd
Nach dem möglichen Korruptionsfall in der Bremer Außenstelle des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) eine unabhängige Untersuchungskommission angekündigt.
22.04.2018 - 09:54
epd
Die Vorwürfe gegen eine Bremer Beamtin wiegen schwer. Die Staatsanwaltschaft ermittelt, ob sie missbräuchlich Asyl erteilt hat. Das Bundesinnenministerium will die Abläufe im Bundesamt für Migration nun genau unter die Lupe nehmen.
06.01.2018 - 14:18
epd
Die Ombudsfrau der Bundesregierung für die NSU-Opfer, Barbara John, wirft den deutschen Sicherheitsbehörden vor, nichts aus den Fehlern bei der Aufklärung der Neonazi-Mordserie gelernt zu haben.
22.07.2017 - 12:29
epd
Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) erreicht bei seinen Asylentscheidungen nicht die internen Zielvorgaben.
Flüchtlingslotsen im Gespräch mit Integrationssenatorin Dilek Kolat.
01.09.2015 - 10:46
Christina Özlem Geisler
epd
Schon kurz nach ihrer Ankunft müssen sich Flüchtlinge durch den deutschen Behördendschungel kämpfen. Die Wenigsten von ihnen verstehen das Beamtendeutsch. Doch es gibt neue Helfer, die sie durch das raue Fahrwasser der Bürokratie lotsen.
16.08.2015 - 12:43
epd
Bei der Aufnahme von immer neuen Flüchtlingen haben die zuständigen Behörden ihr Limit längst erreicht: Mehr Personal muss her. Viele Bundesländer sind kreativ geworden, werben um mehr Mitarbeiter. Auch Ruheständler sind willkommen.
RSS - Behörde abonnieren