Themen

Amnesty International

Alle Inhalte zu: Amnesty International
Streit um sichere Herkunftsstaaten
18.10.2018 - 10:40
Elvira Treffinger
epd
Menschenrechtler wenden sich in der Diskussion um das Asylrecht gegen die Einstufung von Algerien, Tunesien, Marokko und Georgien als sichere Herkunftsstaaten, über die der Bundestag am Donnerstag berät.
Die Todeszelle des berüchtigten Huntsville-Gefängnisses in Texas.
10.10.2018 - 14:05
epd
Endlos in Haft, streng isoliert und voller Angst: Amnesty International wirft fünf Staaten vor, Häftlinge in den Todeszellen unmenschlich zu behandeln.
Amnesty International und Pro Asyl haben Bundesregierung und EU eine menschenverachtende Abschottungspolitik gegenüber Asylsuchenden vorgeworfen.
26.09.2018 - 15:40
epd
Menschenrechtler warnen in der Flüchtlingsdebatte vor einem Abbau grundlegender Menschenrechte. Der Zugang zu Gerichten müsse für alle Menschen gesichert werden. Sie sehen die Prinzipien einer offenen und freien Gesellschaft in Gefahr.
Mitarbeiter von Amnesty International verwenden viel Zeit darauf, Falschnachrichten, die bewusst verbreitet werden zu verifizieren..
03.09.2018 - 17:39
Tirana Hassan
Immer mehr Machthaber bezeichnen unliebsame Informationen als "Fake News". Andere verbreiten bewusst Fehlinformationen. Dagegen setzt Amnesty International auf kritische Faktenchecks und verifizierbare Recherchen. Ein Gastbeitrag von Tirana Hassan von Amnesty International.
Landkarte Südeuropa Nordafrika Mittelmeer
17.07.2018 - 17:04
epd
Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International warnt vor einer Einstufung von Georgien, Algerien, Marokko und Tunesien als sichere Herkunftsstaaten.
31.05.2018 - 15:10
epd
Menschenrechtler haben die Auflösung einer äthiopischen Polizeieinheit gefordert, die für den Tod Hunderter Menschen verantwortlich sein soll.
Aussetzung vom Familiennachzug zu subsidiär geschützten Personen beenden.
21.05.2018 - 13:38
epd
Amnesty International hat die Achtung der Menschenrechte in der Asylpolitik angemahnt. Zum Abschluss ihrer Jahresversammlung im niedersächsischen Papenburg kritisierten die rund 500 Delegierten zudem das bayerische Polizeiaufgabengesetz.
Libysche Flüchtlinge
16.05.2018 - 10:54
epd
Amnesty International zeigt sich besorgt über die steigende Zahl von Menschen, die aufgrund der Unterstützung der EU von der libyschen Küstenwache aufgegriffen würden.
Rohingya Dörfer und Weiler von den Behörden ausradiert
12.03.2018 - 11:55
epd
Amnesty International wirft Myanmar eine zunehmende Militarisierung des Krisenstaats Rakhine vor. Bereits seit Januar würden auf Gebieten niedergebrannter Rohingya-Dörfer neue Stützpunkte, Unterkünfte oder Hubschrauberlandeplätze gebaut, erklärte die Menschenrechtsorganisation.
10.12.2017 - 12:27
epd
Zum internationalen Tag der Menschenrechte hat Amnesty International Regierungen weltweit zu mehr Einsatz für den Schutz von Menschenrechtsaktivisten aufgefordert.
RSS - Amnesty International abonnieren