Gräberfeld muslimischer Uiguren in der Provinz Xinjiang. Die bunten Fähnchen an den Zweigen markieren Gebete oder Wünsche der Hinterbliebenen
Die seltsamsten religiösen Orte der Welt
Zarte Schreine im Sand, Wasserflaschen für die heilige Difunta: Menschen schaffen sich die seltsamsten religiösen Orte. Wer sich darauf einlässt, wird staunen.
Zwei kunstvolle Altarteile, die nach dem Zweiten Weltkrieg nach Berlin gelangten, kehren an ihren ursprünglichen Ort in Danzig zurück.
Kunstwerk von Moritz Götze in der Erfurter Michaeliskirche.
Die Erfurter Michaeliskirche hat im Rahmen einer Kunstaktion für die Dauer der Fastenzeit einen neuen Altar bekommen. Das Kunstwerk "Jesus vor Kaiphas" von Moritz Götze verstellt bis zum Osterfest den Blick auf den eigentlichen Altar.
RSS - Altar abonnieren