Scholz: "Unser Zusammenhalt ist unser größtes Pfund"

Bundeskanzler Scholz sitzt im TV-Studio neben der EU- und der Deutschlandfahne

© dpa/Michael Kappeler /dpa-Pool

Bundeskanzler Olaf Scholz fordert in seiner Neujahrsansprache auf, das Neue Jahr mit Zuversicht anzugehen. Die Rede wird am 31. Dezember um 19:15 Uhr im ZDF und um 20:10 Uhr in der ARD ausgestrahlt.

Neujahrsansprache des Kanzlers
Scholz: "Unser Zusammenhalt ist unser größtes Pfund"
2022 sei ein schweres Jahr gewesen, sagt der Bundeskanzler in seiner Neujahrsansprache. Die Geschichte des Jahres handele aber nicht nur vom Ukraine-Krieg, sondern auch von Zusammenhalt. Scholz ruft dazu auf, 2023 mit Zuversicht anzugehen.

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat die Menschen in Deutschland zu Zusammenhalt und Zuversicht im neuen Jahr aufgerufen. "Unser Zusammenhalt ist unser größtes Pfund", sagte Scholz in seiner Neujahrsansprache, die am Silvesterabend ausgestrahlt wird. Mit Verweis auf den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine betonte er, dass "ein schweres Jahr" zu Ende gehe. Der Krieg habe auch Deutschland auf eine harte Probe gestellt. Die Geschichte des Jahres handele aber auch von Zusammenhalt, Stärke und Zuversicht, sagte der Kanzler.

Putin habe die Ukraine "eben nicht in wenigen Tagen überrannt, wie er geplant hatte", führte Scholz aus. Tapfer verteidigten Ukrainerinnen und Ukrainer ihre Heimat, "auch dank unserer Hilfe", sagte der Regierungschef, der zusicherte, das Land weiter zu unterstützen.

Anders als in manch anderer Krise seien zudem Europäische Union und Nato nicht gespalten. "Und wir in Deutschland sind nicht eingeknickt, als uns Russland im Sommer den Gashahn zugedreht hat", sagte Scholz. Er bekräftigte die Absicht, Deutschland dauerhaft von russischem Gas unabhängig zu machen, und betonte, es bleibe auch in den kommenden Monaten wichtig, Energie zu sparen.

Der Kanzler würdigte in seiner zweiten Neujahrsansprache zudem das ehrenamtliche Engagement in Deutschland. 29 Millionen Freiwillige und Ehrenamtliche engagierten sich landauf und landab. Scholz betonte die Hilfsbereitschaft gegenüber Geflüchteten aus der Ukraine: "Dass wir helfen in solcher Not, das zeichnet uns aus."

Zudem würdigte der Kanzler Innovationen zugunsten von Umwelt und Klima. Deutschland sei ein Land, "das mit Tatkraft und Tempo an einer guten, sicheren Zukunft arbeitet". Es sei ein Land, "das sich unterhakt, gerade in schweren Zeiten". "Halten wir auch im kommenden Jahr zusammen", appellierte Scholz an die Bürgerinnen und Bürger.

Info: Die Neujahrsansprache des Bundeskanzlers wird am Samstag, 31. Dezember um 19:15 Uhr im ZDF und um 20:10 Uhr in der ARD ausgestrahlt.

Mehr zu Neujahr
Dresdner Frauenkirche
Mittelpunkt des festlichen Neujahrsgottesdienstes ist die bibliche Jahreslosung 2023: "Du bist ein Gott, der mich sieht". Dieser Satz bringt das Gottvertrauen auf den Punkt. Mit diesem Vertrauenskapital kann man in das neue Jahr starten.
Wunderkerze brennt
Den Mut trotz aller Krisen nicht sinken lassen - diesen Appell richten leitende Theologinnen und Theologen zum Jahreswechsel an die Menschen in Deutschland.