Materialien für Eltern und Seelsorger

Kollage zur Kriegstrauma Bewältigung

© Depositphoto / Istockphoto, fizkes (Montage: Redaktion)

Die Evangelische Seelsorge in der Bundeswehr teilt ihr langjährig aufgebautes Wissen zum Thema Krieg und Traumatisierung.

Ukraine-Hilfe
Materialien für Eltern und Seelsorger
Wie erkennt man Traumata und kann helfen? Wie spricht man mit Kindern über Krieg? Die Evangelische Seelsorge in der Bundeswehr bietet grundlegendes Wissen in deutscher und ukrainischer Sprache und nennt hilfereiche Kontakte.

Die Evangelische Seelsorge in der Bundeswehr teilt hier mit Ihnen das langjährig aufgebaute Wissen zum Thema Krieg und Traumatisierung.

Zwei "Taschenkarten" (Handreichungen), ein Handbuch, erklärende Tutorials und eine Liste mit weiteren Kontakten bieten ein Grundwissen für Angehörige und Helfende – auch in ukrainischer Sprache.

Mit Kindern über Krieg reden – eine Handreichung

Zum Download: PDF Sonder-Taschenkarte Ukraine Hilfsangebote Kinder, deutsch

Zum Download: PDF Sonder-Taschenkarte Ukraine Hilfsangebote Kinder, ukrainisch

 

Traumatisierung – eine Hilfestellung für Seelsorgende

Zum Download: PDF Sonder-Taschenkarte Ukraine Hilfsangebote Trauma, deutsch

Zum Download: PDF Sonder-Taschenkarte Ukraine Hilfsangebote Trauma, ukrainisch

 

Wenn Kinder Krieg erlebt haben (Deutsch)

Zum Download: PDF Hilfsangebote für Kinder

 

Trauma-Handbuch des Psychotraumazentrums (Deutsch)

Zum Download: PDF Trauma-Handbuch Deutsch

 

Trauma-Handbuch des Psychotraumazentrums (Ukrainisch)

Zum Download: PDF Trauma-Handbuch Ukrainisch

 

Video-Tutorials

"Fürchte dich nicht. Ich bin bei dir." Seelsorgliche Erste Hilfe: Unterstützung für Menschen mit Traumatisierung

Sie möchten Menschen, die gerade einer Gefahrensituation entkommen sind, seelischen Beistand  leisten und sind unsicher, wie das geht, falls Ihre Gesprächspartner traumatisiert sind? Das Evangelische Militärdekanat Berlin stellt hier eine kleine Schulungsreihe in fünf Teilen zur Verfügung.

"Warum das wichtig ist? Weil Menschen, die dieselben Schrecken erlebt haben, sie unterschiedlich verarbeiten. Und Sie als Ersthelfer oder Ersthelferin, als Seelsorger oder Seelsorgerin ihnen dabei helfen oder schaden können. Was Sie dazu beitragen können, dass Menschen nach traumatisierenden Erlebnissen psychisch gesund bleiben - und Sie selbst auch -, erfahren Sie in den folgenden Videos. Wir wünschen Ihnen Gottes Segen für Ihre Arbeit!"  Prof. Dr. Kerstin Lammer, Leitende Militärdekanin, Evangelisches Militärdekanat Berlin

Intro-Film: "Fürchte dich nicht. Ich bin bei dir."

Seelsorgliche Erste Hilfe für Menschen mit Traumatisierung: Intro

Teil 1: Traumatisierung verstehen

Seelsorgliche Erste Hilfe für Menschen mit Traumatisierungen: Teil 1

Teil 2: Traumatisierung erkennen

Seelsorgliche Erste Hilfe für Menschen mit Traumatisierungen: Teil 2

Teil 3: Traumatisierten Menschen nicht schaden

Seelsorgliche Erste Hilfe für Menschen mit Traumatisierungen: Teil 3

Teil 4: Seelsorgliche Erste Hilfe für traumatisierte Menschen

Seelsorgliche Erste Hilfe für Menschen mit Traumatisierungen: Teil 4

Teil 5: Selbstsorge für Seelsorger*innen

Seelsorgliche Erste Hilfe für Menschen mit Traumatisierungen: Teil 5

Zusammenfassung

Seelsorgliche Erste Hilfe für Menschen mit Traumatisierungen: Zusammenfassung

Weitere Hilfen

Kindgerechte Medienbeiträge

Hilfe-Hotlines

Nummer-gegen-Kummer (e.V. mit Sitz in Wuppertal, Nachfolge-Organisation der Bundesarbeitsgemeinschaft Sorgentelefone innerhalb des Deutschen Kinderschutzbundes).

  • Kinder- und Jugendtelefon: montags bis samstags von 14 bis 20 Uhr, Telefonnummer 116 111  
  • Elterntelefon: montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr, dienstags und donnerstags auch bis 19 Uhr, Telefonnummer 0800 111 0 550
  • Online-Beratung rund um die Uhr

Handreichungen im Internet

Buchempfehlungen

  • Schattige Plätzchen. Mein Papa hat PTBS. Kathrin Schrocke/Lilli L'arronge (Soldaten- und Veteranen Stiftung/Schriften der EMILS)
  • Lena und Mamas Auslandseinsatz. Das Mutmachbuch für Soldatenfamilien. Peter Wendl, Alexandra Ressel, Peggy Puhl-Regler (ZFG/KMILS)
  • Weltkugel 3: Wie ist es, wenn es Krieg gibt? - Alles über Konflikte" - Louise Spilsbury (Autor), Hanane Kai (Illustrator), Jonas Bedford-Strohm (Übersetzer)
  • Weltkugel 2: Wie ist es, wenn man kein Zuhause hat? - Alles über Flucht und Migration - Ceri Roberts (Autor), Hanane Kai (Illustrator), Jonas Bedford-Strohm (Übersetzer)
  • Literaturliste Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur "Für Frieden und gegen Krieg"

Mehr zu Ukraine-Russland-Krise
Wladimir Putin, Präsident von Russland
Anna* kommt aus Russland und ist Studentin. Sie hat einen engen Bezug zu Europa. Umso mehr hat sie der russische Angriff auf die Ukraine erschüttert. Auf evangelisch.de berichtet sie regelmäßig von ihren Eindrücken und Erlebnissen.
Bischof Karl-Hinrich Manzke
Landesbischof Karl-Hinrich Manzke sieht die evangelische Friedensethik durch den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine vor neuen Herausforderungen. Sie werde unterlaufen durch die "schändliche Übergriffigkeit Russlands".