Predigt-Slam zur sechsten Fastenwoche von "7 Wochen Ohne"

Predigt-Slam zur sechsten Fastenwoche von "7 Wochen Ohne"

© Fabian Betto/Unsplash

Predigt-Slam zur sechsten Fastenwoche von "7 Wochen Ohne"
Woche 6: Richtungswechsel
Gott kann das ab, wenn man falsch entschieden hat. Gott geht mit einem alle Wege. Gott stellt sich einem aber auch manchmal in den Weg, wenn ein Richtungswechsel notwendig ist. Darum geht es in den Kurzpredigten von Christine Jürgens und Sebastian Klee zur sechsten Fastenwoche.

Da stand Bileam am Morgen auf und sattelte seine Eselin und zog mit den Fürsten der Moabiter. Aber der Zorn Gottes entbrannte darüber, dass er hinzog. Und der Engel des Herrn trat in den Weg, um ihm zu widerstehen. Er aber ritt auf seiner Eselin, und zwei Knechte waren mit ihm. Und die Eselin sah den Engel des Herrn auf dem Wege stehen mit einem bloßen Schwert in seiner Hand. Und die Eselin wich vom Weg ab und ging auf dem Felde; Bileam aber schlug sie, um sie wieder auf den Weg zu bringen. Da trat der Engel des Herrn auf den Pfad zwischen den Weinbergen, wo auf beiden Seiten Mauern waren. Und als die Eselin den Engel des Herrn sah, drängte sie sich an die Mauer und klemmte Bileam den Fuß ein an der Mauer, und er schlug sie noch mehr.

Da ging der Engel des Herrn weiter und trat an eine enge Stelle, wo kein Platz mehr war auszuweichen, weder zur Rechten noch zur Linken. Und als die Eselin den Engel des Herrn sah, fiel sie auf die Knie unter Bileam. Da entbrannte der Zorn Bileams, und er schlug die Eselin mit dem Stecken. Da tat der Herr der Eselin den Mund auf, und sie sprach zu Bileam: Was hab ich dir getan, dass du mich nun dreimal geschlagen hast?

Bileam sprach zur Eselin: Weil du Mutwillen mit mir treibst! Ach dass ich jetzt ein Schwert in der Hand hätte, ich wollte dich töten! Die Eselin sprach zu Bileam: Bin ich nicht deine Eselin, auf der du geritten bist von jeher bis auf diesen Tag? War es je meine Art, es so mit dir zu treiben? Er sprach: Nein. Da öffnete der Herr dem Bileam die Augen, dass er den Engel des Herrn auf dem Wege stehen sah mit einem bloßen Schwert in seiner Hand, und er neigte sich und fiel nieder auf sein Angesicht.

Bibeltext für die sechste Woche der Fastenzeit, Numeri 22,21–32

Christine Jürgens ist Pfarrerin im Kirchenkreis Dortmund und erlebt dort "echte Liebe" in Dorfgemeinde und Stadtkirche. Unterwegs ist sie zu Gottesdienst und liturgischer Sprache, im Campervan und in der #digitalekirche (@christine.juer).

Mut zur Demut, fordert Christine Jürgens in ihrer Kurzpredigt zur sechsten Fastenwoche von "7 Wochen Ohne".

Sebastian Klee ist Pfarrer der Braunschweiger Landeskirche und leitet den Arbeitsbereich Kindertagesstätten. Er liebt es, sich in ungewöhnliche Rollen hinein zu denken. Heute philosophiert er über Engel und Esel.

"Esel und Engel, habt ihr euch gesucht und gefunden?!", fragt Sebastian Klee in seiner Kurzpredigt zur sechsten Fastenwoche von "7 Wochen Ohne".

Und hier geht es zur Abstimmung: https://www.menti.com/cmvmwuzxy7. Die Abstimmung ist eine Woche nach Veröffentlichung der Slams geöffnet. Die Gewinner werden nach Ostern bekanntgegeben.

Mehr zu Predigt
Über Sex predigen? Sonntagsfrage in der Reihe "Summer of Love"
Sollte man von der Kanzel über umstrittene Themen im Bereich der Sexualität predigen oder lieber schweigen? Unsere Sonntagsfrage in der Reihe "Summer of Love".
Mädchen in Bärenfußstapfen
Warum hat Jesus nicht einfach mit dem Finger geschnippst, damit alle an Gott glauben? Damit wir frei bleiben, sagt Frank Muchlinsky im neuen Zuversichtsbrief.

Infos zur Serie
Keine Lust auf einen kompletten Gottesdienst oder eine ellenlange Predigt? Hier gibt's einen kurzen geistlichen Impuls zu den Sonn- und Feiertagen des Kirchenjahres. Inspiriert durch den Wochenspruch, die Lesungs- oder Predigttexte, das Wochenlied oder den Wochenpsalm.