Bischof chattet zur Zukunft Europas

Martin Hein, Bischof der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, chattet.

© epd-bild/Daniel Peter

Martin Hein, Bischof der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, chattet zur Europawahl.

Bischof chattet zur Zukunft Europas
Im Vorfeld der Europawahl lädt der Bischof der kurhessischen Kirche, Martin Hein, zu einem Chat ein.

Um die Zukunft Europas vor dem Hintergrund der Europawahl geht es es in einem Chat, zu dem der Bischof der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW), Martin Hein, am 2. Mai, einlädt. In der Zeit von 20 bis 21 Uhr können Interessierte mit dem Bischof zu diesem Thema, bei dem es auch um die Frage des Verhältnisses von Kirche und Politik gehen werde, chatten, teilte die Landeskirche mit. Der Chat sei die vorerst letzte Gelegenheit, mit Bischof Hein in dieser Form zu kommunizieren, da auf der Frühjahrssynode am 9. Mai die Wahl seiner Nachfolgerin anstehe, hieß es.

Martin Hein chattet seit seiner Wahl zum Bischof der EKKW im Jahr 2000 regelmäßig im Internet. Der Themenchat wird im Frühjahr und im Herbst eines jeden Jahres von der Onlineredaktion im Medienhaus der Landeskirche veranstaltet.

Der Zugang zum Chat ist am 2. Mai von 20 bis 21 Uhr auf der Internetseite www.ekkw.de möglich

Meldungen

Top Meldung
Annette Kurschus, Präses der evangelischen Kirche in Westfalen zum Thema Singen in Gottesdiensten in Corona-Zeiten.
Wegen der Corona-Pandemie sollte in Gottesdiensten derzeit auf das Singen verzichtet werden. Dass das schmerzt, versteht die westfälische Präses Annette Kurschus nur zu gut. Denn Singen und Beten hingen eng miteinander zusammen.