In Heidelberg gibt es ein Masterstudium Popularkirchenmusik

Kirchenmusik

Foto: pixabay/delphinmedia

(Symbolbild)

In Heidelberg gibt es ein Masterstudium Popularkirchenmusik
Die Hochschule für Kirchenmusik der badischen Landeskirche in Heidelberg hat zusammen mit der Popakademie Baden-Württemberg das neue Popinstitut Kirchenmusik gegründet.

Das Institut biete einen viersemestrigen Masterstudiengang Popularkirchenmusik an, teilte die badische Landeskirche am Mittwoch in Karlsruhe mit. Bewerbungen für den Studiengangs-Start im Herbst 2019 seien jetzt möglich.

Der Unterricht beispielsweise in den Hauptfächern Keys, Gitarre oder Vocals, im Bandcoaching oder in Musikproduktion finde in Mannheim statt. Andere Fächer wie Popchorleitung, Theologische Grundlagen oder die Gemeindebegleitung an Piano und Orgel lägen in der Verantwortung der Heidelberger Hochschule für Kirchenmusik.

Mehr zu Kirchenmusik
Schauspieler und Sänger Reiner Schöne als Jesus in der Halle Münsterland
Vor 50 Jahren wurde die Rockoper "Jesus Christ Superstar" das erste Mal aufgeführt. Das New Yorker Publikum war begeistert, konservative Christen entsetzt - bei der Premiere in Deutschland war es kaum anders.
Evangelische Gesangbücher in der Leonardskirche in Stuttgart
Bei einer Umfrage der EKD hat das Kirchenlied "Von guten Mächten" den Sieg davongetragen. Rund 10.000 Menschen beteiligten sich an der Aktion "Schick uns dein Lied".


Voraussetzung für das Studium ist ein Bachelor in Popular- Jazz-, Kirchen- oder Schulmusik. Nach dem Abschluss können sich die Studierenden deutschlandweit auf hauptberufliche Kirchenmusikstellen mit dem Schwerpunkt Popularmusik bewerben. Geplant sei, zum Start des ersten Studienjahrgangs eine eigene Pop-Professur an der Hochschule für Kirchenmusik zu besetzen.