Südwest-SPD beantragt mehr Kindergeld für Alleinerziehende

Südwest-SPD beantragt mehr Kindergeld für Alleinerziehende
Alleinerziehende sollen nach dem Willen der baden-württembergischen SPD künftig einen Zuschlag zum Kindergeld bekommen.

Für das erste Kind fordert die Partei 100 Euro zusätzlich, für jedes weitere Kind 20 Euro, sagte ihr Vorsitzender Nils Schmid der in Stuttgart erscheinenden Zeitung "Sonntag Aktuell".

Einen entsprechenden Antrag werde man beim Bundesparteitag der SPD kommende Woche in Berlin stellen. Laut Schmid hat der Zuschlag den Vorteil, dass er gerade Alleinerziehenden mit niedrigem Einkommen am meisten helfe.

Meldungen

Top Meldung
Unbewusste Vorurteile im Animationsfilm beleuchtet
Das Studienzentrum der EKD für Genderfragen hat ein Projekt entwickelt, das auf Sensibilisierung setzt und alle ansprechen soll, die an Auswahlprozessen beteiligt sind, mit oder ohne Kenntnisse in Personalauswahlfragen.