Erntedank und Einheit: Die Kirche feiert mit

Die aus Holzbalken und durchscheinendem Plexiglas errichtete "LichtKirche" kommt zum 25. Jahrestag der Deutschen Einheit nach Frankfurt am Main.

Foto: epd-bild/Gabriela Reff

Die aus Holzbalken und durchscheinendem Plexiglas errichtete "LichtKirche" kommt zum 25. Jahrestag der Deutschen Einheit nach Frankfurt am Main.

Deutschland spricht 2019
Erntedank und Einheit: Die Kirche feiert mit
Das Programm der evangelischen Kirche zur Einheitsfeier vom 2. bis 4. Oktober in Frankfurt
Die evangelischen Kirchen in Hessen präsentieren sich mit einem umfangreichen Programm unter dem Motto "Gott. Sei Dank!" auf dem Bürgerfest zum 25. Jahrestag der Deutschen Einheit in Frankfurt am Main. Vom 2. bis 4. Oktober verwandeln sie den Metzlerpark am Museumsufer mit der transportablen "LichtKirche" und einer Kulturbühne in einen lebendigen Ort der Begegnung.

Auftakt mit Talk und Performancekunst

Den Auftakt zum Programm der beiden evangelischen Kirchen in Hessen macht bereits am Freitag, 2. Oktober, ab 16 Uhr eine Talkrunde zum Thema "Gott. Sei Dank!" mit Musik vom Gospelchor "Colours of Music" und Performancekunst des Indonesiers Wukir Suryadi. Es schließen sich ab 18 Uhr die Abendgedanken mit "LichtKirchen"-Pfarrerin Jutta Becher an. Die Reihe von Bandkonzerten eröffnet der Musiker Samuel Harfst. Das Motto seines Auftritts am 2. Oktober ab 19 Uhr: "Chronik einer Liebe". Alle Veranstaltungen finden im Metzlerpark zwischen dem Museum für Angewandte Kunst und dem Weltkulturen-Museum statt. Der Eintritt ist frei.

Gospel und Blues auf der Main-Südseite

Am Samstagmorgen, 3. Oktober, tritt der 100 Sängerinnen und Sänger umfassende Gospelchor "popCHORn" ab 11 Uhr mit "Let's celebrate"  im Metzlerpark auf. Ab 12 Uhr spricht die Moderatorin Petra Nagel aus Kassel mit Zeitzeugen über ihre besonderen Grenzerfahrungen zur Zeit der Wende und in den Jahren danach. Auf der Kirchenbühne sind dann am Samstagnachmittag ab 16 Uhr die Sopranistin Eva Lind gemeinsam mit dem Pfarrer und Autor Wolfgang H. Weinrich bei einer Lesung mit Musik zu hören. Um 18 Uhr folgen die Abendgedanken mit Hessen-Nassaus Kirchenpräsident Volker Jung. Ab 19 Uhr spielt die "Frankfurt City Blues Band".

Erntedankgottesdienst und Jan-Josef Liefers

Der Sonntag, 4. Oktober, startet ab 11 Uhr mit einem Gospelkonzert von "Colours of Gospel" aus Mainz. Der Chor begleitet ab 12 Uhr auch den anschließenden Musikgottesdienst zum Erntedankfest. Nach einer Umbaupause betritt dann am Sonntag um 16 Uhr der Schauspieler und Sänger Jan Josef Liefers mit seiner Band "Radio Doria" die Bühne. Der in Dresden aufgewachsene Künstler war zur Wendezeit bekannter politischer Aktivist der Bürgerbewegung und hielt kurz vor dem Mauerfall eine Rede bei der größten Demonstration in der Geschichte der DDR am 4. November 1989 in Berlin. Das Fest der evangelischen Kirchen endet um 18 Uhr mit Abendgedanken von Pfarrer Fabian Vogt.

Frankfurter Äpfel als Dank für 9.125 Tage Einheit

Die beiden evangelischen Kirchen in Hessen und die Diakonie Hessen laden mit Unterstützung durch das "MainÄppelhaus Frankfurt" und die "Evangelische Bank" Bürgerinnen und Bürger darüber hinaus ein, Momente des Dankes im eigenen Leben zu erspüren. Die Feiern zum Jubiläum des Tags der Deutschen Einheit fallen mit dem traditionellen Erntedankfest am Sonntag zusammen. Rund um den Metzlerpark am Schaumainkai werden deshalb während des 3. Oktobers auch jede Menge Äpfel als Symbol für den Dank an die Gäste verteilt. Es sind genau 9.125 Stück: exakt jene Menge der Tage, die seit der Einheit Deutschlands gezählt wurden. Die vitaminreichen Andenken sind direkt vor den Toren Frankfurts gewachsen.

Eintritt frei, Spenden für Flüchtlinge erwünscht

Der Eintritt zu allen evangelischen Veranstaltungen im Metzlerpark ist frei. Mit einem Geldbetrag in das gläserne Spendenbecken an der "LichtKirche" können Besucherinnen und Besucher Paten werden für die Ausbildung eines jugendlichen Flüchtlings in der Jugendwerkstatt Gießen. Die kostet rund 19.000 Euro pro Jahr und schafft Perspektiven für Menschen, die diese dringend brauchen.

Frankfurter Kirchen feiern ökumenisch am Römer

Unter dem Motto "Mit meinem Gott überspringe ich Mauern" begehen daneben die christlichen Kirchen in Frankfurt gemeinsam das Einheitsfest. Auf einer Bühne am Römer warten Musik, Gespräche und Geistliches rund um die Wiedervereinigung auf die Besucherinnen und Besucher. Am 2. Oktober ab 18 Uhr laden die sechs Innenstadt-Kirchen zu einer besonderen "Nacht der Kirchen" ein. Daneben hat die Evangelische Jugend vier Stationen in der Innenstadt aufgebaut, an denen Interessierte selbst erfahren können, was es heißt, Mauern zu überspringen. Das Programm der Frankfurter Kirchen im Internet: frankfurt-evangelisch.de

ARD-Fernsehgottesdienst mit Kirchenpräsident

Zu der Einheitsfeier findet am 3. Oktober ab 10 Uhr zudem ein Ökumenischer Fernseh-Gottesdienst im Frankfurter Dom statt, an dem sich die evangelischen Kirchen ebenfalls beteiligen. So wird der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Dr. Volker Jung, dort die Predigt halten. Die Feier gestalten unter anderem der Limburger Apostolische Administrator Manfred Grothe und der Schauspieler Samuel Koch mit. Der Gottesdienst, zu dem Bundespräsident Joachim Gauck und Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie weitere hochrangige Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Gesellschaft erwartet werden, wird am Samstagmorgen ab 10 Uhr in der ARD übertragen. Der Zutritt zur Veranstaltung im Dom ist aus Sicherheitsgründen nur mit einer persönlichen Einladung oder vorherigen Presse-Akkreditierung durch die Hessische Staatskanzlei möglich.