Team der "heute-show" für Einsatz gegen Homophobie ausgezeichnet

Team der "heute-show" für Einsatz gegen Homophobie ausgezeichnet
Das Schwule Netzwerk NRW und die Aids Hilfe NRW haben am Samstag in Köln die Satiresendung "heute-show" ausgezeichnet.

"Die Kompassnadel" ehre den Einsatz des Leiters der ZDF-Kabarett- und Comedy-Redaktion, Stephan Denzer, und dessen Team für ihr konsequentes Eintreten für eine offene Gesellschaft, teilte die Aids Hilfe mit. Die "heute-show" entlarve mit ihrem Format homo- und transphobe Haltungen in Politik und Gesellschaft stets subversiv wie publikumswirksam.

Mehr zu Homosexualität
Beim Versuch, die Adventsszeit zu etwas besonderem zu machen, verlieren sich viele in Stress. Wie wir dieser Tage zu geistlicher Besinnung kommen können, verrät uns Paul Gerhardt in seinem Lied "Wie soll ich dich empfangen".
Regenbogen über einem Kirchturm
Mal darf der Gottesdienst nicht "Trauung" heißen, mal ist die Öffentlichkeit ausgeschlossen, mal ist gar nichts geregelt. Ein Überblick über die kirchlichen Heiratsmöglichkeiten für homosexuelle Paare in den Landeskirchen.

Die Auszeichnung fand im Rahmen des Christopher Street Day in Köln statt, zu dessen Abschlussparade am Sonntag rund 800.000 Menschen erwartet wurden. Der Christopher Street Day erinnert an das erste bekanntgewordene Aufbegehren von Homosexuellen gegen Polizeiwillkür in der New Yorker Christopher Street in Greenwich Village am 28. Juni 1969. In Köln wird der CSD seit 1991 regelmäßig begangen.