Die Bibel 3.0 für Konfis - Bibelclouds im Buch

Buchcover Bibelclouds für Konfis

Foto: Patmos Verlag in der Schwabenverlag AG, Ostfildern 2015

Buchcover Bibelclouds für Konfis

Die Bibel 3.0 für Konfis - Bibelclouds im Buch
Vor knapp drei Jahren hat er das erste Buch mit Tagclouds zu Bibeltexten in Deutschland veröffentlicht. Jetzt hat der Autor Martin Wolters zusammen mit Thomas Ebinger und einer Reihe junger AutorInnen ein Buch mit Bibelclouds für Konfirmandinnen und Konfirmanden herausgebracht. Das klärt unter anderem Fragen wie: "Wo gibt es Science-Fiction in der Bibel?"

Im Netz kennt man sie schon seit längerem: Tagclouds - Gruppierungen von Schlagworten, die darstellen, welche Begriffe in einem bestimmten Text vorkommen - und wie häufig. Dieses Prinzip nun hat Martin Wolters auf die biblischen Texte aus der Einheitsübersetzung angewandt und 2012 sein erstes Buch veröffentlicht: Bibelclouds. Im Interview mit evangelisch.de sagte Wolters dazu, dass es ihm dabei vor allem darum ging, "den Blick vielleicht auf bestimmte Aspekte lenken zu können, vor allem aber: Interesse zu wecken, insbesondere bei einer jüngeren Zielgruppe, die diese Art der Darstellung im Alltag bereits gewohnt ist."

Um diese jungen Menschen zu erreichen, ist Wolters nun einen Schritt weiter gegangen: Er erstellte abermals Tagclouds aus den biblischen Büchern, diesmal mit der Luther-Übersetzung von 1984 als Grundlage. Dazu suchte er sich zusammen mit dem Mitherausgeber, dem Theologen und Dozenten für Konfirmandenarbeit im PTZ Stuttgart/Württemberg, Thomas Ebinger, ein Team aus jungen Autorinnen und Autoren (Theologiestudierende und Mitarbeitende bei der SWR-Jugendwelle "DAS DING") und Profis aus der pädagogisch-theologischen Arbeit. Diese wiederum schrieben Einführungstexte zu jedem biblischen Buch und versahen diese mit Lesetipps und Zitaten. Zugeschnitten sind diese Texte auf die Altersgruppe von Konfirmandinnen und Konfirmanden. Der Einstieg erfolgt über Fragen wie "Wer schrieb die erste Jesus-Fan-Zeitung?" "Wo gibt es Science-Fiction in der Bibel?" oder "Wie erkenne ich meine No-Go-Areas?" Dazu gibt es in kurzen Statements Leseerfahrungen und Anregungen von Gleichaltrigen, also Jugendlichen im Alter von 13 und 14 Jahren.

Vielleicht gewöhnungsbedürftig, aber auf jeden Fall spannend ist so ein Buch entstanden, das sich hervorragend eignet als Arbeitshilfe im Konfirmations-oder Religionsunterricht, als Familienlektüre und natürlich als Konfirmationsgeschenk.

Das Buch:

Martin Wolters / Thomas Ebinger (Hg.)

Bibelclouds für Konfis

Patmos-Verlag       

144 Seiten, 14,99 Euro

ISBN: 978-3-8436-0585-4

Meldungen

Top Meldung
Deutschland exportiert mehr Waffen in Krieengebiete
Die Top 100 der Rüstungskonzerne machen 2018 mit Waffen und militärischen Dienstleistungen mehr als 400 Milliarden Dollar Umsatz. In Ländern, in denen Konflikte toben, versinken die Menschen in Armut. Hilfswerke fordern ein Exportverbot.

aus dem chrismonshop

Und Gott chillte
Am siebten Tag war Gott fertig mit seinem Kreativ-Projekt, fand das Ergebnis genial und beschloss, ab jetzt zu chillen. 1. Mose 2,1 (louloujane,) Gott ist der Oberchecker! Er...