Wo auch der Pfarrer ins Häs schlüpft

Pfarrer Ulrich Henze

© Christina Stohn

Pfarrer Ulrich Henze

Und so sieht Pfarrer Ulrich Henze im wirklichen Leben aus. Er sagt, für ihn sei die Fastnacht ein wichtiges Element seines psychischen Gleichgewichts. Neben seiner Tätigkeit als Springerpfarrer ist er auch als Notfallseelsorger für Polizei und Feuerwehr beschäftigt. Fastnacht hat für ihn viel mit Heimat zu tun und sei ein kreatives Element mit Geist und Witz. In seiner "Fasendspredigt" der ökumenischen "Narrenmesse" beschäftigte ihn die Frage, was man von Fastnacht lernen kann:
"... Doch kommt erst mal der Januar
Dann isch bei mir nix wie es war
In's Herz lass' ich die Fasend rein
Dann bin ich Mensch, dann darf ich's sein!
Ja, Fasend: schau ich näher hin
Dann find ich den tief'ren Sinn
Einmal sich als andrer fühlen
Mit dem Ernst des Lebens spielen
Einmal, sei's auch nur zum Schein
Kurze Zeit ein Narr zu sein
Denn wer nicht liebt Humor, Gesang
Bleibt ein Narr sein Leben lang."

Toggle

Pfarrer Ulrich Henze

Und so sieht Pfarrer Ulrich Henze im wirklichen Leben aus. Er sagt, für ihn sei die Fastnacht ein wichtiges Element seines psychischen Gleichgewichts. Neben seiner Tätigkeit als Springerpfarrer ist er auch als Notfallseelsorger für Polizei und Feuerwehr beschäftigt. Fastnacht hat für ihn viel mit Heimat zu tun und sei ein kreatives Element mit Geist und Witz. In seiner "Fasendspredigt" der ökumenischen "Narrenmesse" beschäftigte ihn die Frage, was man von Fastnacht lernen kann:
"... Doch kommt erst mal der Januar
Dann isch bei mir nix wie es war
In's Herz lass' ich die Fasend rein
Dann bin ich Mensch, dann darf ich's sein!
Ja, Fasend: schau ich näher hin
Dann find ich den tief'ren Sinn
Einmal sich als andrer fühlen
Mit dem Ernst des Lebens spielen
Einmal, sei's auch nur zum Schein
Kurze Zeit ein Narr zu sein
Denn wer nicht liebt Humor, Gesang
Bleibt ein Narr sein Leben lang."

 

 

Markus Bechtold
Anika Kempf
Sandra Schildwächter
Christina Stohn

Feste im Kirchenjahr

Das Kirchenjahr ist etwas anders als der Jahreskalender, der an unserer Wand hängt. Das Kirchenjahr beginnt bereits mit dem ersten Advent, es schlägt Zeiten vor, in denen wir wieder zur Besinnung kommen können und Feste, an denen wir feiern können, wie gut Gott es mit uns meint. Entdecken Sie hier die Bedeutung dieser besonderen Zeiten und Feste.
Wo auch der Pfarrer ins Häs schlüpft
Hexen, Narros und Teufel hopsen und springen in der schwäbisch-alemannischen Fasnet durch die Straßen. Auch viele Protestanten mischen mit, wenn Katholiken eines der ursprünglichsten und wildesten Volksfeste im Südwesten Deutschlands im Schwarzwald feiern. Die Fotografin Christina Stohn begleitet das närrische Treiben in ihrer Heimat seit Jahren fotografisch.

Die Fotografin Christina Stohn begleitet das närrische Treiben in ihrer Heimat seit Jahren fotografisch.

###empfehlung###

###mehr|terms|6627###