Personen

Anika Kempf

Anika Kempf

© Lena Uphoff

Anika Kempf ist Fotoredakteurin bei evangelisch.de.

Sie studierte an der FH Bielefeld Foto- und Film-Design und schloss ihr Studium mit einer Foto-Diplomarbeit über das Fürstentum Liechtenstein ab. Danach war sie als Koblenzer Stadtfotografin tätig und arbeitete für zahlreiche Magazine (Neon, Brigitte, Maxi, chrismon, Lufthansa Magazin, Frankfurter Rundschau Magazin) als freie Fotografin. Einige ihrer Fotobücher sind erschienen im B3 Verlag. Als Fotoredakteurin arbeitete sie für Verlage und Magazine. Seit 2009 ist sie bei www.evangelisch.de für Fotos, Fotogalerien und Multimediainhalte verantwortlich.

Vorschaltbild_Mut braucht starke Worte - Die Johannesgemeinde in Hamburg-Rissen
29.12.2020 - 06:02
Die Bibel macht Mut - gerade jetzt während der Corona-Pandemie; einer Zeit voller Ängste und Unsicherheiten. Lassen Sie sich Mut machen von Hamburger*innen, die erzählen, warum gerade diese eine Bibelstelle sie stützt und ihnen Kraft und Zuversicht schenkt.
09.12.2020 - 06:05
Die Krippe als Lichtblick, Wegweiser, Mutmacher: Selten war das Bildnis von mehr Bedeutung als im Corona-Jahr. Die Krippenausstellung im westfälischen Telgte widmet sich dieser besonderen Zeit.
04.12.2020 - 06:05
Was wäre das Erzgebirge ohne seinen berühmten Weihnachtsschmuck. Doch im Corona-Advent bleiben die Touristen weg. Die Hersteller weichen auf neue Absatzkanäle aus, haben aber auch unerwarteten Erfolg - etwa mit einem qualmenden Virologen.
Alle Inhalte zu: Anika Kempf
01.12.2020 - 05:18
Anika KempfChristine Holch (Text)
chrismon
Auch dieses Jahr wird Weihnachten sein. Aber anders. Hier sind acht Tipps und Ideen, wie Weihnachten auch unter Pandemie-Bedingungen schön werden kann.
19.11.2020 - 10:17
Louisa Braeuer, Anika Kempf
evangelisch.de
Um unserer Trauer Raum zu geben, schaffen wir Orte, die uns zur Ruhe, und Plätze, die uns zur Besinnung kommen lassen. Erinnerungsorte oder Begegnungen mit Menschen können den Umgang mit der Trauer erleichtern. Wir geben 9 Tipps für Orte und unser Psalm gibt Kraft.
18.11.2020 - 05:50
Anika Kempf
epd
1995 wurde der Buß- und Bettag als gesetzlicher Feiertag in allen Bundesländern außer in Sachsen aus dem Kalender radiert. Bis heute protestieren Protestanten gegen die Abschaffung. Mit einer guten Portion Kreativität.
26.10.2020 - 06:05
Anne Kampf, Anika Kempf
evangelisch.de Fotos: epd
Martin Luther (1483-1546) lebte in Mitteldeutschland. Geboren und gestorben ist er in Eisleben, gearbeitet hat er in Erfurt, Wittenberg und Eisenach - mit "Dienstreisen" nach Heidelberg, Augsburg, Worms, Marburg, Coburg, Torgau und Rom.
23.10.2020 - 06:05
Anika Kempf, Jörg EchtlerJulia Pennigsdorf (epd Text), Nancy Heusel (Fotos)
epd
Seit 150 Jahren werden in der Paramentenwerkstatt im Kloster St. Marienberg Talare, Taufkleider und Altarwäsche gefertigt. Und nicht nur das. Seit der Corona-Pandemie nähen die Schneiderinnen auch Mund-Nasen-Masken in liturgischen Farben.
08.10.2020 - 09:05
Frank Muchlinsky, Stefanie Spitzer, Anika Kempf
Vor dem Schlafengehen halten viele Menschen inne, lassen den Tag Revue passieren und blicken voraus auf das, was morgen kommt. Um zur Ruhe zu finden, kann ein Segensspruch guttun. Hier eine Auswahl.
16.09.2020 - 09:23
Anika Kempf, Ingo Arndt (Fotos)
evangelisch.de
Vogelkinder brauchen ein Nest. Auch Menschen kennen die Sehnsucht nach einem Zuhause. Doch viele sind gezwungen, ihr Nest zu verlassen - wie die Vögel. In der Bibel sind die Vögel frei, nah bei Gott und unsicher zugleich.
31.08.2020 - 11:42
Anika Kempf, Jörg Echtler
Im Sommer 1945 berieten rund 120 Kirchenvertreter im nordhessischen Treysa über die Zukunft der evangelischen Kirche. Am Ende stand ein Zusammenschluss lutherischer, reformierter und unierter Landeskirchen - die Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) war geboren.
24.08.2020 - 15:45
Anika Kempf
epd
Seit Freitag, 21.8.2020, patrouilliert die "Sea-Watch 4" in der Rettungszone vor Libyen. Bereits am Samstag hatte das mit kirchlichen Spenden organisierte und zum Rettungsschiff umgebaute frühere Forschungsschiff sieben Menschen an Bord genommen. Dann folgten mehrere Rettungseinsätze kurz hintereinander, bei denen insgesamt über 200 Flüchtlinge aus dem Mittemeer gerettet wurden.
14.08.2020 - 19:06
Anika Kempf, Markus Bechtold
evangelisch.de
Das mit kirchlichen Spenden organisierte Rettungsschiff "Sea-Watch 4" soll sehr bald auslaufen. Wir blicken auf die Vorbereitungen an Bord, auf die Crew, weitere Mitarbeiter und freiwillige Helfer*innen, bevor es ins Mittelmeer geht, um Menschen in Seenot zu retten.
RSS - Anika Kempf abonnieren