Personen

Anika Kempf

Anika Kempf

© Lena Uphoff

Anika Kempf ist Fotoredakteurin bei evangelisch.de.

Sie studierte an der FH Bielefeld Foto- und Film-Design und schloss ihr Studium mit einer Foto-Diplomarbeit über das Fürstentum Liechtenstein ab. Danach war sie als Koblenzer Stadtfotografin tätig und arbeitete für zahlreiche Magazine (Neon, Brigitte, Maxi, chrismon, Lufthansa Magazin, Frankfurter Rundschau Magazin) als freie Fotografin. Einige ihrer Fotobücher sind erschienen im B3 Verlag. Als Fotoredakteurin arbeitete sie für Verlage und Magazine. Seit 2009 ist sie bei www.evangelisch.de für Fotos, Fotogalerien und Multimediainhalte verantwortlich.

15.08.2019 - 09:14
In Ghana finden häufig opulente Begräbnisfeiern statt. Ein Hingucker ist der Sarg. Denn der spiegelt das wieder, was dem Verstorbenen zu Lebzeiten wichtig war oder was ihn ausmachte. Und so werden die Toten dann schon mal in Bussen oder Tigern nachempfundenen Särgen beerdigt.
09.08.2019 - 14:22
Arp Schnitger gilt neben Gottfried Silbermann als der bedeutendste deutsche Orgelbauer und wurde bereits von seinen Zeitgenossen hoch verehrt. Noch heute ist der charakteristische Schnitger-Sound vielerorts entlang der Nordseeküste zu hören.
30.07.2019 - 09:10
Noch bis Anfang Oktober hat die Bundesgartenschau in Heilbronn ihre Türen geöffnet. Traditionell beteiligen sich auch die Kirchen aktiv am Programm - etwa mit Führungen über das Schaugräberfeld oder vielen Veranstaltungen im eigenen Kirchengarten.
Alle Inhalte zu: Anika Kempf
07.07.2019 - 08:21
Anna Wegmann, Sarika Feriduni, Anika Kempf
Autobahnkirchen gibt es in Deutschland seit über sechzig Jahren. Mitten im Reisestress laden die Kapellen zu Gebet und Besinnung ein. Hier einige Gotteshäuser im Bild. Zum Tag der Autobahnkirchen am 7. Juli 2019 laden viele zu besonderen Andachten ein.
22.06.2019 - 12:59
Anika Kempf
Wegen ein bisschen zu viel Sonnencreme erfahre ich in der Regionalbahn von Essen nach Dortmund, warum es die beiden starken Frauen, die mir gegenüber sitzen, zum Kirchentag verschlagen hat.
Orgelkonzert in Dolby Surround
21.06.2019 - 18:11
Anika Kempf
In Dortmund Marten war gestern ein außergewöhnliches Orgelkonzert zu erleben vom Kirchenmusiker Oliver Ziegler. Die Jugendstilkirche von 1909, deren Orgel nicht mehr in Betrieb ist, wurde erfüllt von einem rundum Orgelsound über 24 Lautsprecher. Die Kirchentagsteilnehmer durften sogar über das Immersions-Verfahren mitbestimmen, was sie hörern wollten.
Coworking Space Workinn in Dortmund
21.06.2019 - 14:34
Anika Kempf
Wie die Esel schleppen wir chrismon.de und evangelisch.de Redakteure unsere Ausrüstung über den Kirchentag. Unsere Oase ist der Coworking Space "Workinn" in Dortmund City.
Faye Hagendorf und Anna Teuber leisten ihren Bundesfreiwilligen-Dienst in der Geschäftsstelle des Kirchentags in Dortmund.
20.06.2019 - 16:00
Anika Kempf, Lilith Becker
17 junge Frauen und Männer leisten ihren Bundesfreiwilligen-Dienst in der Geschäftsstelle des Kirchentags - und sie leben auch dort. Wie ist es, wenn sich leben und arbeiten an einem Ort abspielen? Wir haben sie besucht.
Dortmund wird grün
19.06.2019 - 20:50
Anika Kempf
Dortmund färbt sich nach und nach grün. Mit Kirchentagsschals, Rucksäcken und Ballons.
19.06.2019 - 20:34
Anika Kempf
Dortmund färbt sich nach und nach grün. Mit Kirchentagsschals, Rucksäcken und Ballons.
Chormitglieder sitzen vor dem Altar
15.06.2019 - 09:29
Anika Kempf, Claudius Grigat, Lilith Becker
evangelisch.de
Sie nennen es ein "Trotzdem-Programm": Der Sprecher Helge Heynold und der Kammerchor accentus vocalis bringen Musik und Text zusammen und zeigen auf dem Kirchentag 2019 in Dortmund: "Es lohnt sich, Handelnder zu bleiben und Widerstand zu leisten im Vertrauen auf das Gute."
11.06.2019 - 09:46
Anika Kempf, Markus BechtoldFelix Schmale (Fotos)
evangelisch.de
Mit 112 Metern ist die Reinoldikirche eines der höchsten Bauwerke in Dortmund. Die Arbeit "einhundertzwölf" zeigt Einblicke und Ausblicke des Fotografen Felix Schmale im Umkreis von einhundertzwölf Metern rund um das Gotteshaus. Die Vorbereitungen für den Kirchentag 2019 laufen.
08.06.2019 - 08:49
Anika Kempf, Lena Ohm
evangelisch.de
Bekannt ist das Ruhrgebiet für seine Industriekultur. Tief im Westen, zwischen Ruhr, Rhein, Emscher und Lippe gibt es aber auch einige sehenswerte und geschichtsträchtige evangelische Kirchen, zu denen sich ein Ausflug lohnt. evangelisch.de stellt Ihnen einige Highlights vor,
RSS - Anika Kempf abonnieren