Wo auch der Pfarrer ins Häs schlüpft

Bändele-Narro in Zell am Harmersbach

© Christina Stohn

Hinter der Maske steckt der evangelische Pfarrer Ulrich Henze. Er ist Springerpfarrer, also Pfarrer im ständigen Vertretungsdienst der badischen Landeskirche. Zur Fasnet, das ist die Fastnacht, schlüpft er vom Talar ins Häs, zumindest zeitweise. Ein Häs bezeichnet in der schwäbisch-alemannischen Fasnet das Narrenkostüm. Dann ist Pfarrer Henze als Bändele-Narro der Narrenzunft Zell am Harmersbach unterwegs. Um so auszusehen, werden Streifen aus Papier in verschiedenen Farben auf einen Anzug und Hut genäht. Das Papier des Bändele-Narros besteht aus den Farben Rot, Gelb, Grün, Blau, Braun, Grau und Orange. Der Bändele-Narro trägt die traditionelle Bändelemaske, die ein lachendes, bartloses Männergesicht zeigt, sowie schwarze Halbschuhe und Handschuhe. Als Schreckwaffe hat er einen sogenannten Farrenschwanz mit Saubloder, eine mit Luft gefüllte Schweinsblase.

Toggle

Bändele-Narro in Zell am Harmersbach

Hinter der Maske steckt der evangelische Pfarrer Ulrich Henze. Er ist Springerpfarrer, also Pfarrer im ständigen Vertretungsdienst der badischen Landeskirche. Zur Fasnet, das ist die Fastnacht, schlüpft er vom Talar ins Häs, zumindest zeitweise. Ein Häs bezeichnet in der schwäbisch-alemannischen Fasnet das Narrenkostüm. Dann ist Pfarrer Henze als Bändele-Narro der Narrenzunft Zell am Harmersbach unterwegs. Um so auszusehen, werden Streifen aus Papier in verschiedenen Farben auf einen Anzug und Hut genäht. Das Papier des Bändele-Narros besteht aus den Farben Rot, Gelb, Grün, Blau, Braun, Grau und Orange. Der Bändele-Narro trägt die traditionelle Bändelemaske, die ein lachendes, bartloses Männergesicht zeigt, sowie schwarze Halbschuhe und Handschuhe. Als Schreckwaffe hat er einen sogenannten Farrenschwanz mit Saubloder, eine mit Luft gefüllte Schweinsblase.

Markus Bechtold
Anika Kempf
Sandra Schildwächter
Christina Stohn

Feste im Kirchenjahr

Das Kirchenjahr ist etwas anders als der Jahreskalender, der an unserer Wand hängt. Das Kirchenjahr beginnt bereits mit dem ersten Advent, es schlägt Zeiten vor, in denen wir wieder zur Besinnung kommen können und Feste, an denen wir feiern können, wie gut Gott es mit uns meint. Entdecken Sie hier die Bedeutung dieser besonderen Zeiten und Feste.
Wo auch der Pfarrer ins Häs schlüpft
Hexen, Narros und Teufel hopsen und springen in der schwäbisch-alemannischen Fasnet durch die Straßen. Auch viele Protestanten mischen mit, wenn Katholiken eines der ursprünglichsten und wildesten Volksfeste im Südwesten Deutschlands im Schwarzwald feiern. Die Fotografin Christina Stohn begleitet das närrische Treiben in ihrer Heimat seit Jahren fotografisch.

Die Fotografin Christina Stohn begleitet das närrische Treiben in ihrer Heimat seit Jahren fotografisch.

###empfehlung###

###mehr|terms|6627###