Über Scham, die weh tut

Ambs
© PR
Bibliotalk mit Ramona Ambs.
Bibliotalk mit Ramona Ambs
Über Scham, die weh tut
Peinlichkeit ist die kleine Schwester der Scham; sie tut zwar weh, aber über sie können wir auch lachen - Scham dagegen tut nur weh. Dennoch kann uns dieses Gefühl leiten und sogar kreative Impulse geben. Im Bibliotalk mit Ramona Ambs finden sie und Frank Muchlinsky heraus, dass wenn es um Scham geht, Propheten sehr viel mit Therapeuten gemeinsam haben.

Hier können Sie die Folge des Bibliotalk mit Ramona Ambs hören.

Die erste Folge der zweiten Staffel des Bibliotalks kommt zum Reformationstag online. Gästin ist Ramona Ambs. Sie ist Poesietherapeutin und kennt sich aus mit dem Gefühl der Scham. In dieser Folge Bibliotalk schlüpft sie mehrfach selbst in die Rolle der Scham, um sich in biblischen Geschichten genauer umzuschauen. Die jüdische Schriftstellerin und selbsternannte "Wortanarchistin" sorgt dafür, dass dieser Bibliotalk selbst poetisch wird. 

Lest den Bibeltext selbst nach: 2. Samuel 11-12

Anmerkung: Die Folge wurde vor dem Angriff der Hamas auf Israel aufgenommen. Daher wird diese Dimension und die Auswirkungen auf das Leben von Jüd:innen in Deutschland im Gespräch nicht thematisiert.

Themen des Alltags persönlich mit der Bibel verknüpft: Das ist Bibliotalk. Interessante und prominente Gäste bringen ein Thema mit, das sie aktuell bewegt. Moderator Muchlinsky wählt entsprechend zu dem Thema eine Bibelstelle aus und bereitet nach der Methode des Bibliologs Rollen und Fragen vor, in die gemeinsam eingetaucht wird.

Die Bibelstelle ist für die Person, die zu Gast ist, eine Überraschung. Sie nimmt die Perspektive einer biblischen Gestalt ein und beantwortet Fragen. Der Podcast ist auf allen gängigen Streaming-Plattformen und die aktuelle Folge auch immer auf unserer Webseite auf www.bibliotalk.de zu finden.

Weitere Informationen finden sie auf www.bibliotalk.de

evangelisch.de dankt der Deutschen Bibelgesellschaft für ihren Podcast.