Wie Wein "koscher" wird

blaue Weintrauben in Händen

© Maja Petric/Unsplash

Um "koscheren" Wein herzustellen müssen spezielle Vorschriften berücksichtigt werden.

Keltern nach religiösen Regeln
Wie Wein "koscher" wird
Wein spielt nicht nur im Christen-, sondern auch im Judentum eine zentrale Rolle. Damit ein Wein als "koscher" gilt, müssen genaue Regeln beachtet werden. In Baden-Württemberg wird ein solcher Wein jetzt gekeltert.

Im Herbst ist es Zeit für die Weinlese. In Württemberg gibt es in diesem Jahr eine Premiere - nämlich "koscheren" Wein! Weiß- und Rotwein, angebaut in Weinsberg und Gundelsheim im Landkreis Heilbronn.

Zusammen mit dem Land Baden-Württemberg haben die jüdischen Religionsgemeinschaften jetzt ein Pilotprojekt in die Tat umgesetzt. Mit im Boot sind ein Team von der Weinbauschule Weinsberg und jüdische Experten.

Was das Besondere an "koscheren" Wein ist, und welche Regeln es zu beachten gilt, hören Sie hier.

Im Frühjahr sollen die ersten Flaschen auf den Markt kommen - natürlich mit dem Segen eines Rabbiners.

Mehr zu Christen und Juden
Gemälde "Der Engelssturz" von Marc Chagall
Bilder von Marc Chagall zieren farbenfroh Postkarten, Poster, Kalender. Die Frankfurter Kunsthalle Schirn verändert das Bild vom Künstler als Poeten und Träumer. Die Schau interpretiert ihn als Maler der Katastrophen des 20. Jahrhunderts.
Gegendenkmal "Reflektion" zur Schmähskulptur an der Zerbster Nicolaikirche_Wort zum Tage
Schrecklich klingt das Wort in meinen Ohren: "Judensau". Dabei ist noch gar nicht gesagt, worum es geht und was gemeint ist. Allein das Wort auszusprechen fühlt sich für mich schon blasphemisch an.