Themen
Prof. Christoph Markschies
16.10.2019 - 12:32
Die christlichen Kirchen müssen aus Sicht des Leiters des Berliner Instituts Kirche und Judentum (IKJ), Christoph Markschies, stärker gegen Antisemitismus vorgehen.
Abschrift der hebräischen Bibel geplant für Thüringens Jüdische Landesgemeinde.
15.10.2019 - 15:10
Die Thüringer Kirchen schenken den gläubigen Juden im Land eine neue Tora-Rolle. Zwei Jahre wird es brauchen, bis die ersten fünf Bücher der hebräischen Bibel - exakt 304.805 Buchstaben - per Hand auf das Pergament übertragen sein werden.
Jom Kippur ist der höchste jüdische Feiertag.
10.10.2019 - 11:56
Jom Kippur ist der höchste jüdische Feiertag. Die Gläubigen bitten zum Abschluss der zehn Bußtage, die auf das Neujahrsfest folgen, um die Vergebung ihrer Sünden.
Alle Inhalte zu: Judentum
Jüdischer Grabstein aus dem Jahr 1334
02.08.2019 - 15:53
epd
Ein in einer Wand im Eingangsbereich verborgener jüdischer Grabstein aus dem Jahr 1334 ist bei Renovierungsarbeiten am Sebalder Pfarrhof in Nürnberg freigelegt worden.
15.06.2019 - 09:42
epd
Der in die Kritik geratene Direktor der Stiftung Jüdisches Museum Berlin, Peter Schäfer, ist von seinem Amt zurückgetreten. Er wolle damit "weiteren Schaden vom Jüdischen Museum Berlin" abwenden, teilte das Museum am Freitagabend mit.
Modell für den Neubau der Hochschule für Jüdische Studien in Heidelberg.
14.06.2019 - 11:41
epd
Mit einen Festakt und einer Fachtagung feiert die Hochschule für Jüdische Studien in Heidelberg ihr 40-jähriges Bestehen. Sie bietet diverse Abschlüsse an und ist für Studierende aller Glaubensrichtungen offen.
28.05.2019 - 16:14
epd
Die Staatsanwaltschaft Hannover will die Ermittlungen gegen die Partei "Die Rechte" wegen judenfeindlicher Wahlplakate auch nach der Europawahl fortführen.
Lala Süsskind
28.05.2019 - 15:28
epd
Die ehemalige Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde zu Berlin, Lala Süsskind, nimmt den Aufruf zum Kippa-Tragen als Zeichen der Solidarität mit Juden mit Zurückhaltung auf.
Aufruf zum Kippa tragen am Samstag
28.05.2019 - 12:24
epd
Der Antisemitismus-Beauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, ruft dazu auf, als Zeichen der Solidarität mit Juden am Samstag Kippa zu tragen.
Mann mit Kippa
26.05.2019 - 14:44
epd
Können Juden überall in Deutschland gefahrlos eine Kippa tragen? Der Antisemitismus-Beauftragte Klein warnt davor. Israels Präsident Rivlin spricht von Kapitulation vor dem Antisemitismus. Deutsche Politiker warnen vor No-Go-Areas.
26.05.2019 - 10:05
epd
Der Präsident des Zentralrates der Juden, Josef Schuster, sieht die Juden in Deutschland zunehmend bedroht.
Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern
05.05.2019 - 12:40
epd
Das gesellschaftliche und politische Problembewusstsein für Antisemitismus ist nach Ansicht von Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, gewachsen.
Blumen und Papierschilder gegenüber der Chabad-Synagoge
28.04.2019 - 20:01
epd
Mit Bestürzung haben Politik und Religionsvertreter auf ein Attentat in einer US-Synagoge reagiert. Der mutmaßliche Täter ist ein 19-Jähriger, der möglicherweise aus Hass um sich schoss.
RSS - Judentum abonnieren