Aufruf zur Aktion #InWahrheit

Video

#InWahrheit: Die gute Wahrheit entdecken!

Ist alles mies? Herrschen nur noch Gewalt und Egoismus auf der Welt? Wir meinen: Das ist nur die halbe Wahrheit. Darum startet evangelisch.de die Aktion #InWahrheit. Unser Video erklärt, wie es läuft.

Wer kennt es nicht? Dieses Gefühl, dass alles einfach mies ist? Da fallen einem schnell viele passende Sätze ein:

  • "Ich seh nicht richtig gut aus!"
  • "Keiner fragt mich nach meiner Meinung."
  • "Alle nutzen mich nur aus."
  • "Keiner denkt mehr an andere!"
  • "Überall herrschen Egoismus, Gewalt und Krieg!"

Das stimmt natürlich nicht. In Wahrheit gibt es viele Menschen, die sich um andere kümmern. Die meisten Leute wollen keinen Krieg. Sondern einfach in Frieden leben. Das Problem ist, dass wir diese guten Wahrheiten nicht sehen oder hören. Unsere Köpfe sind voll mit schlechten Nachrichten und wir glauben, das sei die ganze Wahrheit.

Darum wird es Zeit, dass wir uns mehr gute Wahrheiten sagen. In Wahrheit ist Vieles möglich und Vieles ist gut. Wir sammeln ab sofort den "guten Teil" der Wahrheit mit durch und durch positiven und wahren Sätzen. Wer mitmachen will, schreibt und verbreitet solche guten Wahrheiten nunter dem hashtag #InWahrheit in den Sozialen Netzwerken. Wichtig ist dabei, dass die Aussagen vollständig positiv formuliert sind. Also zum Beispiel "#InWahrheit bist Du schön!" anstelle von "#InWahrheit bist Du gar nicht hässlich!"

Konkret funktioniert es so: Man schreibt eine "gute Wahrheit" auf, die mit dem Hashtag #InWahrheit beginnt. Man macht ein Foto von sich selbst mit diesem Satz und veröffentlicht es mit dem Anhang #inWahrheit bei Twitter, Facebook, Instagram oder in einem anderen Sozialen Netzwerk.