Ein Liebes-Hörkurs in zehn Lektionen
Video

Lieben lernen - Lektion #10 - Geschwisterliche Liebe

Eine Checkliste von Paulus, dem Apostel: So geht das mit der Liebe.

Wer an einem neuen Ort arbeiten will, muss wahrscheinlich ein Bewerbungsschreiben verfassen. Der Apostel Paulus wollte zum krönenden Abschluss seiner Missionstätigkeit endlich nach Rom reisen. Von dort aus wollte er das Wort Gottes auch im Westen des Mittelmeerraumes verkündigen. Darum schrieb er einen Brief an die Gemeinde in Rom und stellte sich ihr in diesem Brief vor – nicht sich persönlich, sondern seinen Glauben, seine Theologie. Alles, was ihm wichtig war, alles was er bislang bedacht und erlebt hatte, floss ein in diesen Brief.

 

Paulus schreibt vom Glauben, er schreibt von dem Verhältnis zum Staat, er schreibt vom Volk Israel und Gottes Liebe zu seinem Volk. Und er schreibt von der Liebe, die die Christinnen und Christen untereinander haben sollen. Eine ganze Liste stellt Paulus zusammen, wie diese geschwisterliche Liebe aussehen soll. Die Gläubigen sind Geschwister. Sie sind Heilige. Und so heilig wie sie soll ihr Umgang miteinander sein.

Römer 12,9-21 (Pauli Ermahnungen)

Die Liebe sei ohne Falsch. Hasst das Böse, hängt dem Guten an. Die brüderliche Liebe untereinander sei herzlich. Einer komme dem andern mit Ehrerbietung zuvor. Seid nicht träge in dem, was ihr tun sollt. Seid brennend im Geist. Dient dem Herrn. Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, beharrlich im Gebet. Nehmt euch der Nöte der Heiligen an. Übt Gastfreundschaft. Segnet, die euch verfolgen; segnet, und flucht nicht. Freut euch mit den Fröhlichen und weint mit den Weinenden.


Seid eines Sinnes untereinander. Trachtet nicht nach hohen Dingen, sondern haltet euch herunter zu den geringen. Haltet euch nicht selbst für klug. Vergeltet niemandem Böses mit Bösem. Seid auf Gutes bedacht gegenüber jedermann. Ist's möglich, soviel an euch liegt, so habt mit allen Menschen Frieden. Rächt euch nicht selbst, meine Lieben, sondern gebt Raum dem Zorn Gottes; denn es steht geschrieben: "Die Rache ist mein; ich will vergelten, spricht der Herr." Vielmehr, "wenn deinen Feind hungert, gib ihm zu essen; dürstet ihn, gib ihm zu trinken. Wenn du das tust, so wirst du feurige Kohlen auf sein Haupt sammeln". Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem.

Paulus' lange Reihe von Ermahnungen fließt wie ein Strom. Doch wer genau hinhört, kann erkennen, dass dieser Strom ins Meer mündet. Die geschwisterliche Liebe kann alles überwinden, sogar das Böse selbst.

 

So ist das mit der Liebe.

Infos zur Serie
Liebe muss man nicht lernen. Aber leider kann man sie immer wieder verlernen. Unser Hörkurs in zehn Teilen gibt biblische Anregungen, wie das ist mit der Liebe und ihren verschiedenen Ausdrucksformen. "Zeig deine Liebe!"

aus dem chrismonshop

Choral:gut!
Es war Martin Luther, der den Choral populär gemacht hat. Er ließ die Lieder auf Flugblätter drucken und verteilte sie ans Volk. So entstand Gemeinschaft durch gemeinsames...