Das Wort zum Sonntag: Auschwitz und ich

Sie ist eine Spätgeborene, aber wie rund 50.000 Deutsche jährlich reiste Pastorin Annette Behnken für das Wort zum Sonntag zur Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau. Und sie kam erschüttert zurück. Warum noch viel mehr Deutsche des millionenfachen Todes gedenken sollten, das erzählt die Pastorin in ihrem Wort zum Sonntag am 11. Oktober 2014.

Mehr zu Konzentrationslager, Nationalsozialismus
Portraitfoto Bischof Christian Stäblein
Nach der Bestattung eines Neonazis und Holocaust-Leugners auf dem evangelischen Südwestkirchhof in Stahnsdorf bei Berlin spricht der Berliner Bischof Christian Stäblein von einem Versagen der Landeskirche.
Foto der Grabstelle auf dem Friedhof Berlin Stahnsdorf, Kränze mit faschistischer Aufschrift an dem Grab von Max Friedländer
Auf dem größten evangelischen Friedhof Deutschlands wird ein Neonazi im Grab eines jüdischen Wissenschaftlers bestattet. Der Fall sorgt für Entsetzen.