Themen
Verbrechen in diakonischem Oberlinhaus
29.04.2021 - 11:40
Die Leitung des evangelischen Oberlinhauses in Potsdam hat sich tief erschüttert über den gewaltsamen Tod von vier Menschen in ihren Einrichtungen geäußert. In der Nacht wurden vier Getötete und eine schwer verletzte Person gefunden. Eine tatverdächtige Frau wurde festgenommen.
Präsident Ortega bekommt Gegnwind von der katholischen Kirche.
15.10.2018 - 13:36
Die katholische Kirche in Nicaragua hat die Regierung unter dem autoritären Staatschef Daniel Ortega beschuldigt, Geld für Morde an Regimekritikern zu bezahlen. Das sei eine diabolische Praxis, sagte Weihbischof Silvio Báez laut einem Bericht der Tageszeitung "La Prensa".
30 Jahre nach dem Beginn des Geiseldramas von Gladbeck werden Spitzenpolitiker der damals betroffenen Bundesländer das Grab von Silke Bischoff besuchen.
16.08.2018 - 15:07
Ganze 30 Jahre hat es gedauert, bis die Politik offiziell an ein Verbrechen erinnert, das zum kollektiven Gedächtnis Deutschlands gehört. Das 54 Stunden dauernde "Drama von Gladbeck" hat Politiker, Medienschaffende und Polizisten verändert.
Alle Inhalte zu: Verbrechen
Der Bankräuber und Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner spricht am 18.08.1988 mit vorgehaltener Waffe zu Journalisten, die den Fluchtwagen umringen. Hinter Rösner steht der deuusche Journalist Udo Röbel, bevor er in das Fluchtauto steigt, um Rösner und Dieter D
16.08.2018 - 09:03
epd Ellen Nebel
1988 muss Fabio De Giorgi im Fernsehen mit ansehen, wie seine Geschwister bedroht werden. Bruder Emanuele stirbt später mit einer Kugel im Kopf. 30 Jahre danach rügt der Presserat die Veröffentlichung eines Fotos des verblutenden Jungen.
29.04.2018 - 14:40
epd
Menschenrechtler haben vor einer massiven Verschlechterung der Sicherheitslage im afrikanischen Mali gewarnt. Allein am Freitag und Samstag seien 43 Zivilisten bei Angriffen mutmaßlich islamistischer Terroristen auf Tuareg-Camps getötet worden.
Vatikan
02.08.2017 - 14:34
epd
Die Initiative sei im Juni mit Vertretern von Behörden, Polizei, Staatsanwälten und Verbrechensopfern beschlossen worden.
Ein Mann trägt ein T-Shirt mit der Aufschrift "Berlin for Orlando" bei einer Mahnwache in Berlin für die Opfer des Terroranschlags in Orlando.
06.07.2016 - 09:00
Dr. Kerstin Söderblom
Das Massaker in einer Schwulenbar von Orlando ist fast einen Monat her. Das Leben geht weiter. Aber das Entsetzen über das Verbrechen und die Trauer mit den Opfern sind noch lange nicht vorbei.
Gedenkveranstaltung für Shira Banki, die nach einer Messerattacke während der  Gay Pride Parade in Jerusalem starb.
19.08.2015 - 08:30
Dr. Kerstin Söderblom
Selbst der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu nennt es mittlerweile "jüdischen Terrorismus". Die Vereinten Nationen nennen es "Hate Crime", also Hassverbrechen. Es geht um die Messerattacke auf die Gay Pride Parade in Jerusalem und die Brandanschläge auf Wohnhäuser von Palästinensern im Westjordanland im Juli 2015.
Trauergäste am Sarg von Methodisten-Pfarrer Clementa Pinckney.
26.06.2015 - 09:53
epd
Neun Tage nach dem Anschlag in einer Kirche in Charleston im US-Bundesstaat South Carolina findet heute (Freitag) eine Trauerfeier für den erschossenen Methodisten-Pfarrer Clementa Pinckney statt. US-Präsident Barack Obama hält eine Ansprache bei der Zeremonie. Auch Vizepräsident Joe Biden und First Lady Michelle Obama nehmen an der Trauerfeier in Charleston teil.
Mahnwache für die Opfer der Schießerei in einer Kirche in Charleston, USA.
19.06.2015 - 09:19
epd
Nach der blutigen Tat in einer Kirche South Carolinas ist der Tatverdächtige Medienberichten zufolge festgenommen worden. Ein Weißer hatte am Mittwoch neun Schwarze erschossen. Zeugen gehen von einem rassistischen Hintergrund aus.
18.06.2015 - 16:57
epd
Nachdem ein Weißer in South Carolina neun Schwarze in einer Kirche beim Bibelstudium erschossen hat, sucht die Polizei nach einem etwa 20-jährigen Tatverdächtigen. Der Pastor einer nahegelegenen Kirche prangerte "Amerikas Liebesaffäre mit Schusswaffen" an.
18.06.2015 - 15:03
epd
Sechs Frauen und drei Männer wurden am Mittwochabend in einer Kirche in South-Carolina erschossen. Sie sind noch nicht vollständig identifiziert. Die Fahndung nach dem Tatverdächtigen läuft.
Trauer nach Schießerei in Kirche in Charleston im im US-Staat South Carolina.
18.06.2015 - 09:53
epd
Neun Menschen wurden im US-Bundesstaat South Carolina während des Bibelstudiums in einer Kirche getötet. Der Täter ist nach Medienberichten noch auf der Flucht.
RSS - Verbrechen abonnieren