Mir Tahsin Beg
29.01.2019 - 11:56
Das weltliche Oberhaupt der Jesiden ist im Alter von rund 85 Jahren in Deutschland gestorben.
Bahnsteig am S-Bahnhof Düsseldof-Wehrhahn
28.07.2018 - 10:47
Am 27. Juli 2000 explodierte am Düsseldorfer S-Bahnhof Wehrhahn eine selbst gebaute Rohrbombe. Etwa 100 Menschen haben am Freitagabend an einer Gedenkkundgebung anlässlich des 18. Jahrestages des Wehrhahn-Anschlages in Düsseldorf teilgenommen.
01.09.2017 - 16:28
Totenscheine sind laut einer Studie der Universitätsmedizin Rostock häufig fehlerhaft. Bei den schweren Mängeln handelte es sich vorwiegend um eine unplausible Begründung der Todesursache.
Alle Inhalte zu: Tote
Hungerkrise in Somalia
05.03.2017 - 16:51
epd
Die ersten offiziellen Zahlen zu Hungertoten in dem ostafrikanischen Land stammten aus einer einzigen Region im Südwesten des Landes, berichtete die somalische Nachrichtenwebsite "Alldhaceo" am Sonntag. Landesweit liegt die Zahl demnach vermutlich deutlich höher.
Flüchtlinge in einem Schlauchboot auf dem Mittelmeer.
23.09.2016 - 15:26
dpa
Der Untergang eines Flüchtlingsbootes vor der ägyptischen Mittelmeerküste am Mittwoch hat mindestens 112 Menschen das Leben gekostet.
Dicht unter der Wasseroberfläche treibt ein gekentertes Flüchtlingsboot auf dem Mittelmeer (Symbolfoto).
03.06.2016 - 14:19
epd
Bei einem Bootsunglück südlich der griechischen Insel Kreta sind möglicherweise Hunderte Flüchtlinge ertrunken.
Rettungshelfer in Manta, Ecuador.
20.04.2016 - 13:14
epd
Nach dem Erdbeben in Ecuador steigt die Zahl der Opfer weiter. Die Staatsanwaltschaft meldete bis Dienstagabend (Ortzeit) 525 Tote in der Provinz Manabí.
18.04.2016 - 15:58
epd
Nach dem schweren Erdbeben der Stärke 7,8 muss mit weiteren Opfern gerechnet werden. Bislang seien nur wenige der betroffenen Gebiete erreicht worden, teilte die Hilfsorganisation Care am Montag in Bonn mit.
Menschen stehen nach dem Erdbeben vor beschädigten und eingestürzten Gebäuden in Pedernales, Ecuador.
18.04.2016 - 12:01
epd
Nach dem schweren Erdbeben der Stärke 7,8 ist die Zahl der Opfer in Ecuador weiter gestiegen. Mindestens 272 Menschen seien ums Leben gekommen, teilte Präsident Rafael Correa am Sonntagabend (Ortszeit) mit.
Plastik eines liegenden Soldaten von dem Bildhauer Paul Seiler im Kriegsopfermal auf dem Hauptfriedhof in Frankfurt am Main.
15.11.2015 - 09:37
evangelisch.de Mit Material von epd.
Die Menschen trauern heute um die Terroropfer in Paris. Zudem ist heute Volkstrauertag - so wird jedes Jahr im Bundestag einmal der Kriegstoten gedacht: Doch woher kommt diese Tradition?
17.01.2015 - 14:40
epd
45 Menschen seien verletzt worden, berichteten lokale Medien am Samstag.
29.08.2014 - 13:26
epd
Schwere Menschenrechtsverletzungen wirft UN-Hochkommisarin Navi Pillay den Kämpfern in der Ukraine vor. Separatisten wie Regierungstruppen seien für Entführungen, Folter und willkürliche Tötung von Zivilisten verantwortlich.
Kreuz auf einem Kriegsgräberfeld in Halle an der Saale
25.06.2014 - 00:00
Thomas Schiller
epd
"Nun danket alle Gott" sangen die Massen im August 1914 vor dem Berliner Schloss. Würde das heute so passieren, wäre das Gotteslästerung, sagt der EKD-Ratschef Nikolaus Schneider. Aber vor 100 Jahren stand auch die Kirche auf der Seite des Kaisers.
RSS - Tote abonnieren