Ramadan, Fasten brechen
Der Ramadan geht am Freitag mit dem traditionellen Fastenbrechen zu Ende. Der Theologie-Professor Mouhanad Khorchide beklagt im Interview, dass dem Ramadan, so wie er heute vielfach praktiziert wird, der eigentliche Sinn abhanden kommt. Statt um spirituelle Sammlung gehe es oft vor allem ums Iftar-Essen am Abend.
Peter Hahne
Peter Hahne diskutierte in seiner Talkshow über Religion in der Öffentlichkeit, nachdem in Berlin-Kreuzberg religiöse Feste nicht mehr öffentlich stattfinden sollen.
Fastenbrechen der Antikapitalistischen Muslime in Istanbul
Der Fastenmonat Ramadan hat die Proteste im Istanbuler Gezi-Park abgelöst. Die Forderungen nach Mitbestimmung und einem toleranten Miteinander sind geblieben. Das zeigt sich auch beim alternativen Fastenbrechen der "antikapitalistischen Muslime".
RSS - Ramadan abonnieren