Themen

Radikalisierung

Muslime im Gebet
04.01.2018 - 13:05
Unter anderem wollen sie den Fragen nachgehen, ob insbesondere junge Muslime aufgrund ihrer religiösen Orientierung empfänglich für radikale Botschaften sind.
Gebetsraum der Ibn-Rushd-Goethe-Moschee in Berlin-Moabit. Die Moschee befindet sich in der evangelischen Kirche St. Johannis.
27.09.2017 - 12:21
Muslime sollten sich nach Ansicht des Freiburger Islamwissenschaftlers Abdel-Hakim Ourghi auch mit den "dunklen Seiten des Islams" beschäftigen. "Es stimmt nicht, dass islamistische Terroranschläge und Gewalt nichts mit dem Islam zu tun haben", sagte er dem epd.
Gebet in Moschee
07.09.2017 - 11:56
Islamistische Terroristen radikalisieren sich nach Einschätzung des Islamexperten Olivier Roy weniger in Moscheen als in kleinen Gruppen.
Alle Inhalte zu: Radikalisierung
Jugendlicher hält sein Smartphone in der Hand.
10.07.2017 - 15:44
epd
"Das dschihadistische Angebot liefert ihnen Sehnsuchtsorte und die Chance auf einen Neustart genau da, wo sie von der Gesellschaft nicht abgeholt werden", sagte der Gewaltforscher Andreas Zick. Die Präventionsarbeit in den Schulen müsse möglichst schnell ausgebaut werden.
Ein Islamist verteilt am Potsdamer Platz in Berlin kostenlose Koran-Exemplare an Passanten.
21.06.2017 - 09:39
epd
Das Bundesbildungsministerium will die Extremismusforschung mit fast 35 Millionen Euro fördern.
05.05.2017 - 14:57
epd
Bei der Beratungshotline des Bundes für Verdachtsfälle islamistischer Radikalisierung haben sich in den fünf Jahren seit der Gründung rund 3.400 Anrufer gemeldet. Mehr als 1.750 Hilfesuchende wurden betreut, wie Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) mitteilte.
Mit dem Problem des Salafismus befasst sich ein von Schülern gemaltes Plakat, welches am 06.07.2016 an einer Schule in Wiesbaden zu sehen ist.
29.08.2016 - 16:56
epd
Die Mitarbeiter stellen radikale Parolen infrage, vermittelen Wissen über den Islam und wollen zu kritischem Denken anleiten. Die Gespräche finden alle auf freiwilliger Grundlage statt.
Ein minderjähriger Flüchtling sitzt in einem Zimmer des August-Meier-Heims in Nürnberg auf einem Bett.
20.07.2016 - 14:59
Stephan Cézanne
epd
Viele erlebten einen Kulturschock, lebten in geschlossenen Heimen, dürften nicht arbeiten oder in die Schule gehen, sagte der Islamwissenschaftler Abdel-Hakim Ourghi.
Ein Erzieher betreut in einem Gemeinschaftsraum der Familienhilfe in Würzburg unbegleitete Flüchtlinge bei den Hausaufgaben.
20.07.2016 - 14:55
epd-Gespräch: Markus Jantzer
epd
Der Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge warnt nach dem Axt-Attentat in einem Regionalzug bei Würzburg davor, den Betreuern des mutmaßlich 17-jährigen Attentäters Fehler vorzuwerfen.
20.07.2016 - 12:41
epd
Betreuer unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge wenden sich offenbar nicht selten wegen Radikalisierungstendenzen bei ihren Schützlingen an Behörden.
Polizeipräsident Gerhard Kallert (l-r), Oberstaatsanwalt Christopher Rosenbusch, Leitender Oberstaatsanwalt Bardo Backert und Leitender Oberstaatsanwalt Erik Ohlenschlager bei einer Pressekonferenz in Würzburg.
20.07.2016 - 08:30
Daniel Staffen-Quandt
epd
Der Tatverdächtige habe den Regionalzug nach Würzburg mit dem Ziel bestiegen, sich an "den Ungläubigen dafür zu rächen, was sie ihm und seinen Glaubensbrüdern angetan haben", sagte Oberstaatsanwalt Ohlenschlager.
17.07.2016 - 12:12
epd
Der Islamismus-Experte Ahmad Mansour fordert ein Umdenken in der muslimischen Gemeinschaft in Europa. Die Muslime müssten sich "unbedingt von dieser Liebe zum Tod und der Verachtung des Lebens befreien", sagte der Psychologe dem "Tagesspiegel" (Sonntagsausgabe).
28.05.2016 - 13:55
epd
Konservative muslimische Kräfte in Deutschland bereiteten Extremismus durch eine fehlende kritische Betrachtung des Korans und religiöser Vorschriften einen Nährboden.
RSS - Radikalisierung abonnieren