Themen

öffentlich-rechtlicher Rundfunk

Die Geschäftsführer Florian Hager und Sophie Burkhardt stehen vor dem Logo des Content-Netzwerks funk
25.07.2019 - 10:24
Die Jury des Robert Geisendörfer Preises würdigt in diesem Jahr funk, das gemeinsame Content-Netzwerk von ARD und ZDF. Die Sonderpreise gehen an die stellvertretende Programmgeschäftsführerin Sophie Burkhardt und den Programmgeschäftsführer Florian Hager.
 Die FDP-Bundesvorsitzende Katja Suding hat eine "grundlegende Reform" des öffentlich-rechtlichen Rundfunks gefordert.
19.07.2018 - 16:19
Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Rundfunkbeitrag hat die stellvertretende FDP-Bundesvorsitzende Katja Suding eine "grundlegende Reform" des öffentlich-rechtlichen Rundfunks gefordert. Das Urteil dürfe nicht als ein "Weiter so" verstanden werden.
Vorbereitungen für die Re:publica 2018
02.05.2018 - 17:12
Wie sieht die Zukunft deutscher Medien aus? Experten und Verantwortliche diskutieren das auf zwei Kongressen. Im Fokus ist der nationale Markt. Die Öffentlich-Rechtlichen sehen die Politik in der Pflicht - um den Anschluss nicht zu verpassen.
Alle Inhalte zu: öffentlich-rechtlicher Rundfunk
Schweizer Medienvielfalt
04.03.2018 - 20:24
epd
Die Medienrevolution in der Schweiz bleibt aus. Eine große Mehrheit der Eidgenossen spricht sich bei einer Volksabstimmung für den Erhalt der gebührenfinanzierten öffentlich-rechtlichen TV- und Radiosender aus.
TV- und Radiogebühren
04.03.2018 - 10:04
epd
Die Schweizer stimmen heute (Sonntag) über eine mögliche Abschaffung der TV- und Radiogebühren ab.
03.03.2018 - 12:34
epd
FDP-Chef Christian Lindner hat generelle Kritik am öffentlich-rechtlichen Rundfunk und an den damit verbundenen Gebühren als populistisch bezeichnet. "Die FDP war in der Vergangenheit nicht frei von dieser Versuchung", sagte Lindner der "Passauer Neuen Presse" (Samstag).
03.03.2018 - 11:27
epd
Die meisten Deutschen wollen einer Umfrage zufolge den öffentlich-rechtlichen Rundfunk behalten. Rund 55 Prozent lehnen eine Abschaffung von ARD und ZDF ab, wie aus der Untersuchung im Auftrag der Zeitungen der Essener Funke Mediengruppe (Samstag) hervorgeht.
12.01.2018 - 10:18
epd
Die NDR-Journalistin Anja Würzberg plädiert für mehr Kooperation zwischen öffentlich-rechtlichen Sendern und Verlagen: "Die deutschen Medienakteure zerfleischen sich gegenseitig, obwohl die eigentliche Gefahr ganz woanders lauert."
Der Chor der Kirchengemeinde Heilig-Kreuz-Kirche in Berlin während dem ZDF-Fernsehgottesdienst am 29.10.17
03.11.2017 - 12:13
epd
"Exzellente Einzelstücke", aber kein Gesamtbild, dass dem "Rang dieses Großereignis für die Gesellschaft" gerecht werde. Der Publizist Norbert Schneider übt harte Kritik am Programm der Öffentlich-Rechtlichen zum Reformationsjubiläum.
Hand mit zerknülltem Überweisungsträger für die Rundfunkgebühren.
20.10.2016 - 16:24
epd
Wer das Programm von ARD und ZDF nicht mit seinen religiösen Grundsätzen vereinbaren kann, muss trotzdem den obligatorischen Rundfunkbeitrag bezahlen.
28.09.2016 - 11:07
epd
21.09.2016 - 11:42
epd
Die Frage, ob jemand die Zahlung des Rundfunkbeitrags aus Gewissensgründen verweigern darf, hat am Dienstag das Verwaltungsgericht in Neustadt an der Weinstraße beschäftigt.
19.01.2016 - 09:39
Juliane Wiedemeier
Eine Freie des WDR gießt Wasser auf Pegida-Mühlen und ARD aktuell hat mal wieder alles richtig gemacht. Lange nichts mehr vom Refinanzierungsproblem des Journalismus gehört. Auch die taz entdeckt Ostdeutschland, RTL stört sich an Adblockern, und die Zuschauer werden der Nonnen einfach nicht müde.
RSS - öffentlich-rechtlicher Rundfunk abonnieren