Themen
Evangelisches Monatsmagazin "chrismon"
14.07.2020 - 13:09
Das evangelische Magazin "chrismon" hat einer aktuellen Erhebung zufolge rund 1,69 Millionen regelmäßige Leser. Das sei der höchste Wert seit der Gründung im Jahr 2000, teilte das Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) mit.
ICMA – International Creative Media Award
06.12.2019 - 13:48
Gleich vier Magazine aus dem Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) gGmbH sind beim 10. International Corporate Media Award (ICMA) ausgezeichnet worden.
chrismon spezial Reformation 2018
19.10.2018 - 12:38
Iris Berben sorgt sich um die Demokratie. "Ich verstehe nicht, warum die Demonstrationen gegen die Rechten so zaghaft sind. Das macht mich fassungslos!", sagte die 68 Jahre alte Schauspielerin dem evangelischen Magazin "chrismon".
Alle Inhalte zu: Magazin
27.05.2018 - 11:41
epd
Die Zeitschrift "welt-sichten" feiert an diesem Montag ihren zehnten Geburtstag. Von Welthandel über Tourismus, Müll, Internet, Religion bis Umwelt: Themen sind globale Entwicklungen und ihre Folgen in den Ländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas.
Christliche Feiertage geben dem Zeitempfinden einen wiederkehrenden Rhythmus und gewähren einen regelmäßigen Freiraum.
20.09.2017 - 16:36
epd
Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, hat dazu aufgerufen, kirchliche Feiertage als Chance für die sich wandelnde Gesellschaft zu begreifen.
13.09.2016 - 14:30
PM
Gleich vier Produkte aus dem Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) gGmbH sind mit einem FOX AWARD 2016 ausgezeichnet worden.
arta_chrismon_b829d66ec0616a0b30b29134582cb30f56456f66_i-201.jpg
02.07.2015 - 13:44
GEP/HDV
Zum fünften Mal in Folge erreicht das evangelische Magazin chrismon mehr als eine Millionen aktive Leser und Multiplikatoren und gewinnt damit fast 100.000 neue Leser hinzu. Das geht aus der im Juli veröffentlichten Untersuchung "Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse 2015" (AWA 2015) hervor.
sps-vermisst-4_01.jpg
28.08.2012 - 11:11
Die Kampagne des Bundesinnenministeriums zu religiösem Fanatismus irritiert Muslime und Migranten.
RSS - Magazin abonnieren