Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Thorsten Latzel, und Vizepräsident Johann Weusmann
Rheinische Landessynode
Mehr Mitgliederorientierung, Modellprojekte, Kooperationen: Die Kirche braucht nach Ansicht des rheinischen Präses Latzel einen Systemwechsel. In seinem ersten Synodenbericht spricht er auch über die Flutkatastrophe, Klimawandel und Ökumene
Der Präses der rheinischen Landeskirche Thorsten Latzel im Gespräch
Präses Latzel vor Synodenbeginn
Corona-Angst, Flut-Trauma und Existenzsorgen: Viele Menschen brauchen seelischen Beistand. In dieser Situation wolle die Kirche mit ihren Hilfsangeboten für die Menschen da sein, sagte Präses Latzel vor Beginn der Landessynode im Rhgeinland
Norman Roth
Polizeiseelsorger
Die seelische Notfallhilfe wie bei der Flut im Ahrtal ist ihm ein Herzensanliegen. Norman Roth will als neuer evangelischer Beauftragter für die Polizei- und Notfallseelsorge ehrenamtliche Mitarbeitende in der Pfalz und Saarpfalz gewinnen.
RSS - Katastrophe abonnieren