Demonstration zur Solidarität mit Israel
Bei einer Kundgebung von jüdischen und nicht-jüdischen Organisationen in Berlin haben zahlreiche Vertreter der Bundespolitik und der Kirchen die Solidarität mit Israel betont. Die Initiatoren kritisierten, Betroffenheit über Antisemitismus reiche nicht aus.
Nach antiisraelischen Gewaltaufrufen in einem Video ermittelt der Berliner Staatsschutz gegen einen muslimischen Prediger wegen Volksverhetzung.
"Kindermörder Israel" oder "Hitler ist Vergangenheit, aber Israel Gegenwart": Solche Parolen sind derzeit bei Protesten gegen die Militärschläge Israels im Gazastreifen zu hören. Der Zentralrat der Juden zeigt sich schockiert.
RSS - Hamas abonnieren