Wiederverwendung gebrauchter Grabsteine in Werkstatt des Steinmetzbetriebs Hanel
23.11.2019 - 09:35
Wenn ein Grab aufgelöst wird, müssen Angehörige auch entscheiden, was mit dem Grabstein werden soll. Möglichkeiten gibt es viele - nicht nur als "Secondhand-Grabstein" mit neuer Inschrift. Allerdings ist manchmal Vorsicht geboten.
 Bundesgartenschau Heilbronn
14.06.2019 - 08:52
Das Schaugräber-Feld auf der Bundesgartenschau zieht Besucher aller Altersgruppen an. Ein Kirchenkunstwerk aus Sandsäcken weist den Weg dorthin.
Mainzer Bischofs-Sarkophag
13.06.2019 - 17:29
Auch anderthalb Wochen nach der viel beachteten Öffnung des mittelalterlichen Sarkophags in der Mainzer Johanniskirche bleibt weiter unklar, wer dort bestattet wurde.
Alle Inhalte zu: Grab
Friedhofs-App
22.11.2014 - 10:00
Thomas Klatt
Für 37 historische Friedhöfe in Deutschland wurde jetzt die WebApp www.wo-sie-ruhen.de online geschaltet. Damit findet man die Gräber berühmter Menschen. Thomas Klatt hat die App in Berlin ausprobiert.
23.04.2014 - 14:14
epd
Die Plakette und der Internet-Eintrag sind nach Angaben der Werbeagentur Layoutzone kostenpflichtig und haben eine Mindestlaufzeit von einem Jahr.
Das leere Grab mit weggerolltem Stein
31.03.2013 - 00:00
Jürgen Henkel
Unter christlichen Theologen gibt es verschiedene Auffassungen über das leere Grab. Nach Ansicht von Jürgen Henkel lässt sich der Glaube nicht auf ein diesseitiges Vernunftsprogramm reduzieren.
Trauer in der Steppe zwischen Donez und Don
18.11.2012 - 00:00
Thomas Krüger
epd
Nach jahrzehntelanger Suche hat Werner David aus Hille in Nordrhein-Westfalen den Ort gefunden, an dem im Januar 1943 sein Vater Friedrich als Soldat im Zweiten Weltkrieg gefallen ist. Jetzt kann er endlich trauern.
Borussia Grab
14.11.2012 - 13:54
evangelisch.de
Es war ein Streit, der Tausende berührte: Ein neunjähriger Junge aus Dortmund, der im Mai an einem Hirntumor gestorben war, hatte sich ein Grabmal mit BVB-Symbol gewünscht. Die Gemeinde lehnte ab - und lenkte später ein. Warum nicht gleich so?
22.07.2011 - 09:14
Von Manfred Präcklein
Kampf gegen Intoleranz und Gewalt: Das Grab von Rudolf Heß in Wunsiedel war das Mekka der "Braunen". Jetzt ist dort nur noch frisch aufgeschüttete Erde zu sehen.
18.04.2011 - 15:50
"Christus ist auferstanden!" Glauben Christen das wirklich? Fünf "praktische Theologen" erklären auf evangelisch.de, wie sie die Auferstehung von den Toten verstehen und vermitteln.
29.10.2009 - 14:47
Von Frauke Weber
Friedhöfe sind nicht nur ein stiller Ort der Trauer, in vielen Städten bieten sie Menschen wie Tieren Rückzugsmöglichkeiten von der Hektik des
RSS - Grab abonnieren