29.05.2019 - 09:15
Endlich streicht die Weltgesundheitsorganisation Transgeschlechtlichkeit von der Liste psychischer Krankheiten. Ein historischer Schritt weg von der Pathologisierung hin zur Akzeptanz. Leider tut die deutsche Bundesregierung mit einem neuen Gesetzesvorhaben ihrerseits gerade alles dafür, weiter an der bestehenden Diskriminierung festzuhalten. Matthias Albrecht führt hierzu ein Interview mit Julia Monro, die sich u.a. bei der Deutschen Gesellschaft für Transidentität und Intersexualität engagiert.
20.03.2019 - 09:32
Sich auf den Namen Christi zu berufen ist Privileg und Verpflichtung zugleich. Die CDU nimmt dieses Privileg durch ihrem Parteinamen in Anspruch, doch der entwürdigende Umgang, den einige ihrer Spitzenpolitiker_innen derzeit mit intersexuellen Menschen an den Tag legen, ist mit der Verpflichtung zur Nachfolge Jesus Christi nicht vereinbar.
Horst Seehofer tritt zurück
12.11.2018 - 09:54
Der CSU-Chef Horst Seehofer wird nun doch von seinem Amt als Parteivorsitzender zurücktreten. Das sei nach Informationen des Bayerischen Rundfunks (BR) in kontroversen Beratungen der Parteispitze am Sonntagabend entschieden worden.
Alle Inhalte zu: CSU
170 großteils kirchliche Unterstützer fordern einen Kurwechsel bei der CSU und eine Orientierung an christlichen Werten.
27.06.2018 - 15:29
epd
Einem Appell zur politischen Kursänderung an die CSU haben sich mittlerweile mehr als 170 großteils kirchliche Unterstützer angeschlossen.
Der frühere CDU-Generalsekretär Ruprecht Polenz hält eine Abschottung in der Flüchtlingspolitik nicht mit christlicher Verantwortung vereinbar.
18.06.2018 - 14:29
epd
Der frühere CDU-Generalsekretär Ruprecht Polenz hält eine Abschottung in der Flüchtlingspolitik nicht mit christlicher Verantwortung vereinbar.
Horst Seehofer soll am Donnerstag hinter verschlossenen Türen über Angela Merkel gesagt haben: "Ich kann mit der Frau nicht mehr arbeiten."
17.06.2018 - 16:53
epd
Spannung, Spekulationen - und Abwarten: Vor weichenstellenden Sitzungen der Unionsparteien zeichnet sich keine Einigung im Asylstreit ab. Höchstens Aufschub.
02.06.2018 - 15:53
epd
Der emeritierte katholische Weihbischof im Erzbistum Hamburg, Hans-Jochen Jaschke, hat vor einem Missbrauch des Kreuzes gewarnt. "Es gefällt mir nicht, wenn das Kreuz ins Zwielicht gerät", schreibt Jaschke in einem Gastbeitrag für das RedaktionsNetzwerk Deutschland (Samstag).
Appell zur politischen Kursänderung an die CSU: Einer Partei mit dem C im Namen darf es nicht egal sein, wenn Arme ärmer und Reiche reicher werden.
28.05.2018 - 18:12
epd
Die CSU betreibe "eine verkürzende Symbolpolitik", heißt es in einem offenen Brief, dessen Autoren von der Partei eine Politik "im Namen gesellschaftlicher Solidarität und sozialen Zusammenhalts" fordern.
28.04.2018 - 10:24
epd
Im Streit um die Kreuz-Pflicht in bayerischen Behörden hat FDP-Chef Christian Lindner Ministerpräsident Markus Söder (CSU) eine Entwürdigung des Kreuzes vorgeworfen.
28.04.2018 - 09:22
epd
Der frühere CSU-Bundestagsabgeordnete Peter Gauweiler lehnt eine gemeinsame EU-Militärpolitik ab. Die Europäische Union sei nie eine "Militäroperationsbasis" gewesen, sagte er dem evangelischen Monatsmagazin "chrismon" (Mai-Ausgabe).
Kruzifix hängt in einem Klassenzimmer
26.04.2018 - 15:57
epd
CSU-Generalsekretär Markus Blume hat im Landtag die Kreuz-Pflicht in bayerischen Landesbehörden verteidigt. Er bezeichnete die Kritik von Grünen-Fraktionschefin Schulze als "größte anzunehmende Dummheit" und nannte den Dringlichkeitsantrag ihrer Fraktion als "heuchlerisch".
21.04.2018 - 17:54
epd
Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat einen schärferen Kurs gegen abgelehnte Asylbewerber angekündigt. "Da bin ich für mehr Härte", sagt er dem Nachrichtenmagazin "Spiegel".
Markus Söder
08.04.2018 - 11:25
epd
"Nur diejenigen Schüler kommen in den Regelunterricht, die unsere Sprache sprechen und unsere Werte verstehen", sagte Söder der "Bild am Sonntag". "Intoleranz und Antisemitismus gehören nicht dazu."
RSS - CSU abonnieren