Der Bundesrat hat am Freitag dem neuen Gesetz zur vertraulichen Geburt zugestimmt. Es ermöglicht Frauen in Notlagen, ihr Kind mit der nötigen medizinischen Versorgung zur Welt zu bringen, ohne ihre Identität preisgeben zu müssen.
Das zehnwöchige Ringen hat ein Ende gefunden: Am Freitag stimmten Bundestag und Bundesrat den höheren Leistungen für Langzeitarbeitslose endlich zu.
Zum Schluss hakt es doch noch mal: Der Vermittlungsausschuss von Bundesrat und Bundestag kommt mit dem Kompromiss zur Hartz-IV-Reform nicht klar und vertagt seine Entscheidung.
RSS - Bundesrat abonnieren