Bremerhavener Gemeinde plant zu Weihnachten "Durchlauf-Gottesdienste"

digitales Angebot zu Heiligabend in der Petruskirche Bremerhaven

©Emmaus-Kirchengemeinde

Pastor Christopher Schlicht (links) und Pastor Maximilian Bode (rechts) der Evangelischen Emmaus-Kirchengemeinde Bremerhaven haben sich für Heiligabend ein besonderes digitales Angebot in der Petruskirche ausgedacht.

Bremerhavener Gemeinde plant zu Weihnachten "Durchlauf-Gottesdienste"
Mit "Durchlauf-Gottesdiensten" will die evangelische Emmaus-Gemeinde in Bremerhaven an Heiligabend trotz Corona-Beschränkungen möglichst vielen Menschen weihnachtliche Momente in der Kirche bescheren. Zwischen 12 und 16 Uhr sei ein Nonstop-Programm mit Lesungen und Liedern geplant, das alle 15 Minuten neu gestartet werde.

Die Gemeindepastoren Maximilian Bode und Christopher Schlicht erläuterten dem epd:  "Die Leute kommen zu einer Seite rein, setzen sich in die Bänke und gehen zur anderen Seite wieder raus", verdeutlichte Bode den Ablauf. In der Viertelstunde dazwischen ist dann die Weihnachtsgeschichte zu hören - durchaus in unterschiedlichen Versionen wie Plattdeutsch und klassisch nach dem Lukas-Evangelium. Auch weihnachtliche Musik, ein Blick auf Krippe und festlich geschmückten Christbaum und persönliche Gebete wollen Bode und Schlicht zusammen mit vielen Ehrenamtlichen ermöglichen.

"Uns ist wichtig, dass die Kirche festlich aussieht und so ein Stück Normalität ausstrahlt", betonte Schlicht. Vor der Kirche sollen Gäste die Möglichkeit haben, sich mit heißer Schokolade oder Kinderpunsch aufzuwärmen. "Wir möchten, dass alle, die das wollen, einen weihnachtlichen Gottesdienst-Moment bekommen, auch wenn er nur kurz ist", bekräftigte Bode, der zusammen mit Schlicht die Gemeinde im Teampfarramt leitet.

Das Stream-Team unterstützt die digitalen Angebote jetzt schon tatkräftig.

Im Internet will die Evangelische Emmaus-Kirchengemeinde den ganzen Tag über einen vorproduzierten Weihnachts-Gottesdienst zeigen, der jeweils um 12 Uhr, um 15 Uhr und um 18 Uhr von einem Live-Chat begleitet wird. Insbesondere zu diesen Zeiten lädt die Gemeinde zum Streamen ein, um für ein digitales Gemeinschaftsgefühl zu sorgen. Auch an ein Krippenspiel über die Video-Plattform Zoom ist gedacht.

Meldungen

Top Meldung
Das Bremer Amtsgericht hat den Pastor der St.-Martini-Gemeinde, Olaf Latzel, wegen Volksverhetzung verurteilt. Auf youtube hatte er Homosexuelle verunglimpft und als "Verbrecher" tituliert. Nach dem Schuldspruch will die Landeskirche über Konsequenzen beraten.

aus dem chrismonshop

Choral:gut!
Es war Martin Luther, der den Choral populär gemacht hat. Er ließ die Lieder auf Flugblätter drucken und verteilte sie ans Volk. So entstand Gemeinschaft durch gemeinsames...