Rolf Zuckowski: Gottesdienst nur in den Bergen

Der Musiker und Musikproduzent Rolf Zuckowski besucht nur Berggottesdienste

©Daniel Reinhardt/dpa

Den Kinderliedermacher Rolf Zuckowski zieht es zum Gottesdienst in eine Steinkirche in den Schweizer Bergen.

Rolf Zuckowski: Gottesdienst nur in den Bergen
Der Hamburger Liedermacher Rolf Zuckowski geht regelmäßig in die Gottesdienst - aber nur in den Bergen. Wenn er mit seiner Frau Urlaub in der Ferienwohnung in Graubünden (Schweiz) mache, ziehe es ihn zum Gottesdienst in eine Steinkirche in den Bergen, "die da am Fels klebt".

Der 73-Jährige sagte der "Hamburger Abendblatt"-Beilage "Himmel&Elbe" (Dienstag), er müsse dafür eine Stunde mit dem Zug fahren und dann noch 300 Höhenmeter erwandern. "In dieser großartigen Bergwelt, in der man ganz demütig wird, fühle ich mich Gott ganz nahe."

Zuckowski wurde bekannt durch seine Kinderlieder, er zählt mit mehr als 20 Millionen verkauften Tonträgern zu den erfolgreichsten Künstlern Deutschlands. Sein erster Erfolg war 1978 "Rolfs Vogelhochzeit", 1980 folgte die "Schulweghitparade". Sein bekanntester Song ist "In der Weihnachtsbäckerei". Heute schreibt Zuckowski überwiegend Lieder für Erwachsene.

Meldungen

Top Meldung
Teelichter brennen in der Dämmerung
Mehr als 50.000 Menschen sind bisher an und mit dem Coronavirus gestorben. Die Aktion "#lichtfenster" will an sie erinnern. Die Evangelische Kirche unterstützt diese Aktion.

aus dem chrismonshop

Das chrismon-Familienjahrbuch
Warum beginnt das Kirchenjahr im Dezember? Wie nennen die Astronomen den Morgenstern? Und wie geht noch mal das berühmte Lied dazu? Das neue Jahrbuch für Familien mit kleinen...