Kirchenkreis startet mit "Balkongottesdienst" Aktion gegen Isolation

Kirchenkreis startet mit "Balkongottesdienst" Aktion gegen Isolation
Der Kirchenkreis Hattingen-Witten startet am Sonntag mit einem "Mini-Balkongottesdienst" Aktionen gegen die Isolation in der Corona-Krise. Zum Auftakt der Kampagne "Trotz Abstand nicht einsam" predigt die Superintendentin Julia Holtz, wie die Stiftung Creative Kirche am Freitag in Witten mitteilte.

Die Bewohner des Apartmenthauses auf dem Gelände der Diakonie neben dem Evangelischen Krankenhaus in Witten könnten an dem Gottesdienst von ihrem Balkon aus teilnehmen. Holtz gestaltet den Gottesdienst auf einer Wiese vor dem Haus mit drei Posaunenmusikern. Das Haus verfügt über 40 Balkone.

Zu oft werde in diesen Zeiten auf das geschaut, was Angst mache, erklärte die Superintendentin. "Da ist es wichtig, dass wir ein Lebenszeichen setzten und auf das schauen, was uns Kraft, Gottvertrauen und Ermutigung schenkt". Weitere Aktionen sind den Angaben nach unter anderem Gottesdienste auf YouTube und Facebook. Die Creative Kirche sendet ebenfalls auf YouTube jeden Sonntag um 11 Uhr live als neues Format einen Wohnzimmer-Gottesdienst aus der Pop-Akademie. Ab 24. März wird sich Superintendentin Holtz über das Internet mit einem täglich wechselnden Gast mit guten Worten und Musik an die Menschen der Stadt wenden.

 

Der "Balkongottesdienst" findet am Sonntag um 10 Uhr am Apartmenthaus, Pferdebachstraße 25, Witten statt.

Meldungen

Top Meldung
Weihnachtsmarkt in Konstanz am Bodensee
Besondere Bedingungen erfordern besondere Maßnahmen: Trotz Corona wollen die meisten deutschen Städte an Weihnachtsmärkten festhalten - allerdings mit neuen Konzepten, um die Abstands- und Hygieneregeln einhalten zu können.

aus dem chrismonshop

Choral:gut!
Es war Martin Luther, der den Choral populär gemacht hat. Er ließ die Lieder auf Flugblätter drucken und verteilte sie ans Volk. So entstand Gemeinschaft durch gemeinsames...