Herrnhuter Stern leuchtet in der Corona-Krise

Zeichen der Hoffnung sollen Herrnhuter Sterne setzen während Corona-Pandämie

© epd-bild / Rainer Oettel

Ein besonderes Zeichen der Hoffnung solleNormalerweise leuchten Herrnhuter Sterne zur Weihnachtszeit, wie hier an der Evangelischen Kirche in Wehlen (Sachsen). In der Corona-Krise hat die Südstadtgemeinde Osnabrück den Stern als Hoffnungszeichen aktiviert.

Herrnhuter Stern leuchtet in der Corona-Krise
Ein besonderes Zeichen der Hoffnung setzt die Südstadtgemeinde in Osnabrück: Am Kirchenportal strahlt ein Stern und grüßt die Menschen, die vorbei kommen.

Mit einem leuchtenden Stern vor dem Portal ihrer Kirche will die evangelische Südstadtgemeinde in Osnabrück den Menschen in der Corona-Krise Trost und Hoffnung geben. Der 1,40 Meter große Herrnhuter Stern wurde vor der zentral gelegenen Lutherkirche aufgehängt. "Er wird so lange Licht in der Finsternis sein, wie die Krise dauert", sagte Diakon Dirk Hartung. "Das warme Licht soll die Menschen an eine schönere Zeit erinnern."

Stern vor dem Portal der Lutherkirche in Osnabrück.

Die 111 Jahre alte Lutherkirche liegt an einer Einfallstraße in die Innenstadt und wird täglich von mehreren tausend Auto- und Fahrradfahrern sowie Fußgängern passiert. Der Stern hängt dort den Angaben zufolge jedes Jahr in der Advents- und Weihnachtszeit. Er sei am Mittwoch außerhalb der Reihe erneut installiert worden, sagte Hartung.

Auf der Internetseite der Südstadtgemeinde gibt es in der Zeit ohne Gottesdienste Texte und Orgelmusik zu hören.

Dreidimensionale Herrnhuter Sterne haben 25 Zacken und werden in unterschiedlichen Größen von der Herrnhuter Brüdergemeine mit Sitz in Herrnhut in der Oberlausitz hergestellt. Sie symbolisieren den Stern von Bethlehem. Viele Gemeinden hängen die Sterne zu Weihnachten in ihren Kirchen und Gemeindehäusern auf. Die Südstadt-Kirchengemeinde ist mit rund 9.000 Gemeindemitgliedern die größte Gemeinde im Kirchenkreis Osnabrück.

Meldungen

Top Meldung
 Margot Kaessmann macht einen Podcast
Der NDR startet im April unter dem Titel "Mensch Margot" eine neue Podcast-Reihe mit der evangelischen Theologin Margot Käßmann und dem Moderator Arne-Torben Voigts.