Klöster als Kulisse für Hobby-Fotografen

Fotokurse im Kloster

©Franzfoto/CC BY-SA 3.0 /creativecommons

Der Kreuzgang im Stift Fischbeck bei Hameln ist ein beliebtes Fotomotiv.

Klöster als Kulisse für Hobby-Fotografen
Die Klosterkammer Hannover veranstaltet in diesem Sommer erneut Foto-Workshops in niedersächsischen Klöstern. Unter dem Motto "Click im Kloster" könnten Hobby-Fotografen angeleitet von dem Fotografen und Künstler Uwe Stelter die historischen Anlagen ablichten, teilte eine Sprecherin am Mittwoch mit. Den Anfang macht ein Workshop im Stift Fischbeck bei Hameln am 11. und 12. Mai

Das 955 gegründete Stift gilt als bedeutendes Denkmal der Romanik. Der Konvent trat 1559 zum evangelischen Bekenntnis über. Zum Stift gehören neben den zum Teil noch mittelalterlichen Stiftsgebäuden die romanische Stiftskirche, Kunstschätze sowie ein Kräutergarten nach historischem Vorbild.

Weitere Foto-Exkursionen sind am 20. und 21. Juli im Kloster Bursfelde bei Göttingen und am 14. und 15. September in den Klosterforsten bei Wehlen und Scharrl in der Lüneburger Heide geplant. Teilnehmer erlernen dabei die Grundlagen des Fotografierens. Unter anderem erfahren sie, wie sie den Standort, die Perspektive und den Bildausschnitt verbessern können. Die Klosterkammer Hannover ist eine Sonderbehörde unter Rechtsaufsicht des Landes Niedersachsen, die unabhängig vier Stiftungen aus ehemals kirchlichem Vermögen verwaltet.

Die Teilnahmegebühr beträgt 150 Euro für Erwachsene und 80 Euro für Studierende, Schülerinnen und Schüler. Darin enthalten sind eine Übernachtung sowie Verpflegung für den zweiten Tag. Anmeldung per E-Mail an oder bei Nadine Süßmilch unter Telefon 0511/34826-102.

Meldungen

Top Meldung
Frau hält ein Smartphone in den Händen
Das Vorbild der Pokemons ist unverkennbar. Doch statt hinter kleinen Monstern ist der Smartphone-Nutzer hinter bunten Regenbögen her. Bei der neuen App der badischen Landeskirche gibt es außerdem noch Bibelsprüche zu entdecken.