Glööckler soll Kirchenfenster gestalten

Harald Glööckler, deutscher Modedesigner,

© Arne Immanuel Bänsch/dpa

Der Modedesigner Harald Glööckler soll im baden-württembergischen Rümmingen ein Kirchenfenster gestalten.

Glööckler soll Kirchenfenster gestalten
Der Modedesigner Harald Glööckler soll ein Kirchenfenster im baden-württembergischen Rümmingen gestalten. Die evangelische Kirchengemeinde Binzen-Rümmingen habe bei dem Modeschöpfer angefragt und dieser habe sofort reagiert, sagte Pfarrer Dirk Fiedler dem Evangelischen Pressedienst (epd) am Mittwoch auf Anfrage.

"Er hat einen pompösen Vorschlag gemacht." So wolle Glööckler nicht nur das Fenster verglasen, sondern das Kunstwerk in den Kirchenraum hineinziehen. Die Arbeit an sich könne er honorarfrei machen. Einzige Bedingung sei eine mediale Begleitung, etwa durch ein Fernsehteam. 

Es gibt aber noch Hürden. Derzeit führe er noch Gespräche mit der Denkmalschutzbehörde und der Leitung der Evangelischen Landeskirche in Baden, erklärte Fiedler. Anschließend werde die Kirchengemeinde den Auftrag noch ausschreiben. Das Fenster im Chorraum war bei einer früheren Renovierung zugemauert worden und soll nun wieder ans Licht kommen.

Mehr zu Kirchenfenster
Kirchenfenster Enthüllung in Kirche von Rümmingen im südbadischen Landkreis Lörrach
Ein "pompööses" Kirchenfenster bekommt die kleine evangelische Jakobuskirche in Rümmingen in Baden-Württemberg. Am Freitagnachmittag wurde dort ein Fenster des Modedesigners und Künstlers Harald Glööckler feierlich enthüllt.
Innenraum der evangelischen Citykirche St. Jakobi in Hildesheim.
Kirchen sind nicht nur Zeuginnen ihrer Zeit. Sie spiegeln in ihrer Unterschiedlichkeit auch die vielen Facetten des Glaubens wieder. Auf dieser Seite finden Sie die wichtigsten Inhalte zum Thema Kirche.

Der evangelisch erzogene Glööckler ist nach eigenen Angaben aus der Kirche ausgetreten, glaubt aber weiter an Gott. Er hat bereits einen Schmuckschuber für die Lutherbibel 2017 entworfen und ein Buch über Reformbedarf bei den beiden großen Kirchen Deutschlands geschrieben.