Neuer Preis kürt vorbildliche Öffentlichkeitsarbeit in der Kirche

Ansprechende Gemeindebriefe, moderne Internetauftritte und gelungene Social-Media-Aktivitäten will die evangelische Landeskirche künftig mit einem neuen Preis belohnen.

© ELKB

Die Kommunikation mit den Gemeindegliedern wird immer wichtiger - deswegen sollen gelungene Aktivitäten in der bayerischen Landeskirche jetzt belohnt werden.

Das Engagement für gute Öffentlichkeitsarbeit der Kirchengemeinden in der bayerischen Landeskirche soll in Zukunft mit einem besonderen Preis geehrt werden. So sollen die "Juwelen" laut Landesbischof Bedford-Strohm sichtbarer werden.

Ansprechende Gemeindebriefe, moderne Internetauftritte und gelungene Social-Media-Aktivitäten will die evangelische Landeskirche künftig mit einem neuen Preis belohnen. Unter den Gemeindebriefen in Bayern fänden sich viele Juwelen, erklärte Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm am Dienstag laut einer Mitteilung. Sie und das dahintersteckende Engagement für gute Öffentlichkeitsarbeit sollen mit der neuen Auszeichnung noch sichtbarer gemacht werden.

Der Preis ist mit mehr als 6.000 Euro dotiert und soll erstmals während der Tagung der Landessynode Ende März in Lindau verliehen werden. Bewerben könnten sich Kirchengemeinden mit einem besonders gelungenen Gemeindebrief, einer ansprechenden gemeindlichen Webseite oder Social-Media-Aktivitäten. Einen Zusatzpreis gibt es für das beste Konzept der Nutzung mehrerer Kommunikationskanäle. Bewerbungsschluss ist der 15. Februar.

aus dem chrismonshop

Und Gott chillte
Am siebten Tag war Gott fertig mit seinem Kreativ-Projekt, fand das Ergebnis genial und beschloss, ab jetzt zu chillen. 1. Mose 2,1 (louloujane,) Gott ist der Oberchecker! Er...