Zentrale Feier zum Weltmissionssonntag in Regensburg

Regensburg an der Donau

Foto: klug-photo/iStockphoto/Getty Images

Am 28. Oktober findet in diesem Jahr die zentrale Feier zum Weltmissionssonntag in Regensburg statt.

Zentrale Feier zum Weltmissionssonntag in Regensburg
Die zentrale Feier zum Weltmissionssonntag am 28. Oktober findet dieses Jahr in Regensburg statt. Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) werde daran teilnehmen und auf die Rolle der Kirchen als Partner in der deutschen Afrikapolitik eingehen, teilte das Ministerium am Freitag mit.

Der Weltmissionssonntag ist die größte Solidaritätsaktion der Katholiken weltweit. Im Fokus steht dieses Jahr Äthiopien. Das ostafrikanische Land erlebte in den vergangenen Monaten einen politischen Umbruch, der den Friedensschluss mit dem Nachbarland Eritrea brachte. Die beiden Ländern waren zwei Jahrzehnte lang verfeindet.

Am Weltmissionstag am 28. Oktober sammelt die katholische Kirche in rund 100 Ländern Spenden für die Arbeit der Kirche in den ärmsten Regionen der Welt. 2017 kamen den Angaben zufolge weltweit etwa 82,7 Millionen Euro an Spenden zusammen.

Meldungen

Top Meldung
Cornelius-Bundschuh im Gespräch
Der badische Landesbischof Jochen Cornelius-Bundschuh hat sich dafür ausgesprochen, dass Altenheime und Werkstätten für behinderte Menschen in der Corona-Pandemie weiter zugänglich bleiben. Spannungen zwischen Freiheit und Verantwortung müssten neu ausbalanciert werden.