Franz Jung zum Würzburger Bischof geweiht

Franz Jung Papst Franziskus hat den Generalvikar der Diözese Speyer, Franz Jung  zum neuen Bischof von Würzburg ernannt.

Foto: epd-bild/Klaus Landry/Bistum Speyer

Franz Jung Papst Franziskus hat den Generalvikar der Diözese Speyer, Franz Jung zum neuen Bischof von Würzburg ernannt.

Franz Jung zum Würzburger Bischof geweiht
Der frühere Generalvikar von Speyer, Franz Jung, ist am Sonntag zum Bischof von Würzburg geweiht worden. Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick würdigte Jung bei seiner Weihe im Kiliansdom als Hohepriester "voller Hoffnung und Energie". Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, bezeichnete den 89. Würzburger Bischof in einem Glückwunschschreiben als "Vollblutseelsorger".

Der Bamberger Erzbischof Schick sagte, er freue sich besonders darauf, den neuen Würzburger Bischof einzuführen. "Er heißt nicht nur Jung, er ist auch jung und dynamisch, voller Hoffnung und Energie", erklärte Schick. Die katholische Reformbewegung "Wir sind Kirche" wünschte Jung, dass er in seiner neuen Leitungsaufgabe Wege für die "brisanten" Diskussionen in der Kirche finde. Die Ansbach-Würzburger Regionalbischöfin Gisela Bornowski hielt in ihrem Grußwort ein Plädoyer für mehr Ökumene.



Der Würzburger Bischofsstuhl war weniger als ein Jahr vakant. Papst Franziskus hatte im September 2017 den altersbedingten Amtsverzicht von Jungs Amtsvorgänger Friedhelm Hofmann (75) angenommen, der 13 Jahre lang an der Spitze des Bistums stand. Im Bistum Würzburg leben rund 746.000 Katholiken.

Meldungen

Top Meldung
Beate Hofmann ist Bisichöfin der EKKW.
Die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck und das Bistum Fulda haben sich bestürzt gezeigt über die Gewalttat im nordhessischen Volkmarsen.

aus dem chrismonshop

Choral:gut!
Es war Martin Luther, der den Choral populär gemacht hat. Er ließ die Lieder auf Flugblätter drucken und verteilte sie ans Volk. So entstand Gemeinschaft durch gemeinsames...