Evangelische Pop-Akademie in Witten feiert Eröffnung

Die neue Pop-Akademie der Evangelischen Kirche von Westfalen wird am 4. Mai offiziell in Witten eröffnet. Dazu werden unter anderen die westfälische Präses Annette Kurschus, Nordrhein-Westfalens Kulturministerin Christina Kampmann (SPD) und der Musiker und Akademie-Professor Dieter Falk erwartet, wie die westfälische Landeskirche in Bielefeld mitteilte.

Die Hochschule feiert ihren offiziellen Start in der Eröffnungswoche mit verschiedenen Konzerten und Aktionen. So finden am 5. und 6. Mai zwei Konzertabende mit "Johannes Falk & Friends" und der Formation "Session Possible" statt. Am 7. Mai lädt die Pop-Akademie zum Tag der offenen Tür mit kostenlosen Schnupperworkshops ein.

Die ersten Bachelor-Studenten haben bereits im Oktober 2016 ihr Studium in den damals noch in Umbau befindlichen Räumen der ehemaligen Wittener Stadtbücherei aufgenommen. Die Evangelische Pop-Akademie bietet neben dem Bachelor-Studiengang "Kirchenmusik Popular" auch Weiterbildungsangebote für haupt- und ehrenamtliche Kirchenmusiker an.

Mit der Pop-Akademie sollen Pop-Musik-Angebote in den Kirchengemeinden gestärkt werden. Der Studiengang führt wie auch die klassische Ausbildung zur Anstellungsfähigkeit als Kirchenmusiker. Träger der Akademie sind neben der westfälischen Kirche die Stiftung Creative Kirche und der Evangelische Kirchenkreis Hattingen-Witten.