Bundesweit zweites jüdisches Gymnasium öffnet in Düsseldorf

Das zweite jüdische Gymnasium in Deutschland wird mit Beginn des neuen Schuljahres in Düsseldorf eröffnet.

Rund 40 Schüler und Schülerinnen der fünften Jahrgangsstufe beginnen am Mittwoch (24. August) im neu gegründeten Albert-Einstein-Gymnasium mit dem Unterricht. Bisher gab es nur in Berlin ein jüdisches Gymnasium, im September soll auch in München das bundesweit dann dritte jüdische Gymnasium den Lehrbetrieb aufnehmen. Das Düsseldorfer Gymnasium steht Kindern aller Konfessionen offen. Düsseldorf hat mit rund 7000 Mitgliedern nach Berlin und München bundesweit die drittgrößte jüdische Gemeinde.