Wanderausstellung "Bilder von Luther" startet in Gladbeck

Wanderausstellung "Bilder von Luther" startet in Gladbeck
Im Martin Luther Forum Ruhr in Gladbeck startet am 10. April die Wanderausstellung "Bilder von Luther". In der Schau präsentiert der Künstler Harald Birck Skizzen, Porträts und Skulpturen, in denen er sich mit dem Reformator befasst.

Die Ausstellung in Gladbeck ist die erste Station der Wanderausstellung. Nach dem 22. Mai ist sie noch an mindestens 14 weiteren Orten in Deutschland zu sehen. Die Schau findet anlässlich des Reformationsjubiläums 2017 statt. Birck hatte sein künstlerisches Interesse an Luther entdeckt, nachdem er 2010 eine Lutherstatue aus Bronze für das Lutherhotel in Wittenberg gefertigt hatte.

Der 1966 geborene Birck lebt und arbeitet als bildender Künstler in Berlin und Marval (Frankreich). Für seine "Bilder von Luther" nutzte er nicht nur historische Vorbilder, sondern es standen ihm auch Menschen Modell. Im Vorfeld der Ausstellung ist in der Edition Chrismon ein gleichnamiges Buch erschienen, das auch als Ausstellungskatalog dient.

Die Ausstellung "Bilder von Luther" ist dienstags, freitags und sonntags von 14 bis 17 Uhr, mittwochs von 18 bis 21 Uhr und donnerstags von 10 bis 12 Uhr sowie von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Gruppenbesuche außerhalb der Öffnungszeiten sind nach Vereinbarung möglich: Anfragen unter Telefon 02043/7849712 oder per E-Mail . Der Eintritt zur Ausstellung ist frei.

Meldungen

Top Meldung
Berliner Domkantorei in Corona-Quarantäne.
Die Berliner Domkantorei hat sich offenbar selbst vorübergehend zum Schweigen gebracht. Nach einer Probe am 9. März hätten sich 59 der 78 anwesenden Mitglieder krankgemeldet.

aus dem chrismonshop

Das chrismon-Familienjahrbuch
Warum beginnt das Kirchenjahr im Dezember? Wie nennen die Astronomen den Morgenstern? Und wie geht noch mal das berühmte Lied dazu? Das neue Jahrbuch für Familien mit kleinen...