CVJM stellt Gästehaus für Flüchtlinge zur Verfügung

CVJM Gästehaus Solling in Dassel bei Northeim.

Foto: CVJM-Haus Solling

Im Gästehaus Solling können bis zu 220 Asylsuchende untergebracht werden.

CVJM stellt Gästehaus für Flüchtlinge zur Verfügung
Der Christliche Verein Junger Menschen (CVJM) stellt sein Gästehaus im Solling Flüchtlingen zur Verfügung. Das Haus im südniedersächsischen Dassel bei Northeim werde als Außenstelle der Erstaufnahmeeinrichtung Friedland dienen, teilte der Verein am Montag mit.

Die Erstaufnahme Friedland bei Göttingen ist überfüllt, es gibt bereits mehrere Außenstellen in leerstehenden Schulen und Hotels der Region.
Das Haus Solling hat nach CVJM-Angaben bereits nach dem Zweiten Weltkrieg als Heimkehrerlager gedient. "Die weltweite CVJM-Bewegung hat sich in ihrer Geschichte immer auch um Flüchtlinge und Kriegsgefangene gekümmert", erklärte Präses Karl-Heinz Stengel. "Heimatlose Menschen gut aufzunehmen, ist uns daher ein großes Anliegen."

In dem Gästehaus können ab Ende November oder Anfang Dezember bis zu 220 Asylsuchende untergebracht werden. Bleiben könnten sie bis Ende 2017 mit Option auf Verlängerung, heißt es vom CVJM. Für Tagungen, die in dem Haus geplant sind, sucht der Verein Ausweichmöglichkeiten.