Spenden für die Menschen in Nepal

Spenden für die Menschen in Nepal
Hilfswerke in Deutschland rufen zu Spenden für die Opfer des Erdbebens in Nepal auf. Hier sind die Bankverbindungen wichtiger Organisationen aufgelistet. Meist sind auch Online-Spenden möglich. Wer unsicher ist, bekommt Rat beim Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen.

Bündnis Entwicklung Hilft (Brot für die Welt, Christoffel-Blindenmission, Kindernothilfe, medico international, Misereor, terre des hommes, Welthungerhilfe): Kennwort "Erdbeben Nepal", Bank für Sozialwirtschaft, IBAN: DE 7137 02050 0000 8100 100. BIC: BFSW DE33 XXX (www.entwicklung-hilft.de)

Diakonie Katastrophenhilfe: Kennwort "Nepal Erdbebenhilfe", Evangelische Bank, IBAN: DE6852 0604 1000 0050 2502. BIC: GENODEF1EK1 (www.diakonie-katastrophenhilfe.de)

Caritas international: Kennwort: "Erdbebenhilfe Nepal", Bank für Sozialwirtschaft, IBAN: DE04 6602 0500 0000 0002 02. BIC: BFSWDE33KRL (www.caritas-international).

Deutsches Rotes Kreuz, Kennwort "Erdbeben Nepal", Bank für Sozialwirtschaft, IBAN: DE63 3702 0500 0005 0233 07. BIC: BFSWDE33XXX (www.drk.de)

"Aktion Deutschland Hilft" (unter anderen Care, Help, World Vision, Islamic Relief, ASB, Awo): Kennwort "Erdbeben Nepal", Bank für Sozialwirtschaft, IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30. BIC: BFSWDE33XXX (www.aktion-deutschland-hilft.de)

Hoffnungszeichen e.V.: Kennwort "Nepal: Hilfe für Erdbebenopfer", Bank für Sozialwirtschaft, IBAN: DE31 6602 0500 0008 7173 00. BIC: BFSWDE33KRL (www.hoffnungszeichen.de)

Oxfam Deutschland: Kennwort "Nepal Erdbeben", Commerzbank, IBAN: DE93 100 400 100 100 100 100. BIC: COBADEFFXXX (www.oxfam.de)

UNICEF: Kennwort "Erdbeben Nepal", Bank für Sozialwirtschaft, IBAN: DE57 3702 0500 0000 3000 00. BIC: BFSWDE33XXX (www.unicef.de)

Deutsche Welthungerhilfe: Kennwort "Nothilfe Nepal", Sparkasse KölnBonn, IBAN: DE15 3705 0198 0000 0011 15. BIC: COLSDE33 (www.welthungerhilfe.de)

Misereor: Kennwort "Nepal", Pax Bank, IBAN: DE75 3706 0193 0000 1010 10. BIC: GENODED1PAX (www.misereor.de)

Spenderberatung: Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen, Bernadottestr. 94, 14195 Berlin, Tel: 030/839001-0, Mail: (www.dzi.de)

Meldungen

Top Meldung
alarmiert über Erfolge rechtsradikaler Parolen.
Die westfälische Präses Annette Kurschus sieht den gesellschaftlichen Zusammenhalt durch Hass, Gewalt und eine vergiftete Sprache gefährdet.